Braunschweig. Rund 1400 Anhänger kommen zum Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig vor dem Derby gegen Hannover 96. So war die Stimmung.

Der Moment, als Interimstrainer Marc Pfitzner und die Profis von Eintracht Braunschweig am Samstag den Rasen zum Abschlusstraining betraten, wirkte fast ein bisschen andächtig. Spieler, Trainer und Betreuer bildeten einen Kreis, schworen sich ein. Im Hintergrund hießen die Fans das Team mit lautstarken Gesängen willkommen. Andächtig wie in einer Kirche war es also nicht. Das wäre dem Anlass freilich auch nicht entsprechend. Denn am Sonntag steht schließlich das Derby bei Hannover 96 an.

Um bei der Kirchenmetapher zu bleiben: Ganz so schief ist dieses Bild eben doch nicht. Denn für viele Anhänger der Blau-Gelben ist der Klub so etwas wie eine Religion. Klingt überzogen, ist es aber nicht. Und wenn es in die Landeshauptstadt geht, steht die wichtigste Pilgerfahrt des Jahres an. Pfitzner hatte bereits am Freitag gehofft, dass „möglichst viele vorbeikommen“ zur letzten Übungseinheit vor dem Derby. Er wurde nicht enttäuscht. Rund 1400 Zuschauer fanden sich in der Rheingoldarena ein. Von den Ultras über Kinder in Eintracht-Trikots bis hin zu Kiebitzen im gehobenen Alter – sämtliche Fan-Spektren waren vertreten.

Erhöhter Druck? Nein, glaubt Eintracht-Trainer Marc Pfitzner

Für das nötige Bohei sorgten freilich vor allem erstere. Schon beim Einlaufen schmetterten die Fangesänge über die kleine Arena im Schatten der Südkurve des Eintracht-Stadions. Die Spieler wussten es zu schätzen. Applaus gab‘s schon beim Warmmachen. Kapitän Jannis Nikolaou und sein Vize Robin Krauße liefen voran. Gefolgt von Ermin Bicakcic. Klar, sie kennen das, haben bereits Duelle mit Hannover ausgefochten – und wissen, worauf es ankommt.

Mehr zum Derby zwischen Eintracht Braunschweig und Hannover 96:

Das gilt längst nicht für alle Akteure im Eintracht-Kader. Für den einen oder anderen ist ein solcher Aufzug Neuland. Steigt dadurch die ohnehin schon schwere Last auf den Schultern der Profis? Werden die Beine noch zittriger? „Nein, den Druck erhöht das nicht. Ich finde es super“, meint Pfitzner. Auch er weiß um die Bedeutung dieses Spiels für die Fans – natürlich.

Eintracht Braunschweigs Ultras stimmen auf das Derby ein

Alle anderen wurden regelmäßig daran erinnert. Die Ultras gaben ihr gesamtes Gesangs-Repertoire zum Besten – und schickten immer wieder auch akustische Grüße an der Erzrivalen aus der Landeshauptstadt. War das immer ganz jugendfrei? Nein, aber vor dem Derby war das auch nicht zu erwarten.

Eintracht Braunschweig: Abschlusstraining vor dem Derby

Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großen Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großen Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Rund 1400 Fans waren beim Abschlusstraining vor dem Derby dabei.
Rund 1400 Fans waren beim Abschlusstraining vor dem Derby dabei. © regios24 | Stefan Lohmann
Trainer Marc Pfitzner beim Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig vor dem Derby gegen Hannover 96.
Trainer Marc Pfitzner beim Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Trainer Marc Pfitzner beim Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig vor dem Derby gegen Hannover 96.
Trainer Marc Pfitzner beim Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Trainer Marc Pfitzner beim Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig vor dem Derby gegen Hannover 96.
Trainer Marc Pfitzner beim Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Trainer Marc Pfitzner beim Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig vor dem Derby gegen Hannover 96.
Trainer Marc Pfitzner beim Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Rund 1400 Fans waren beim Abschlusstraining vor dem Derby dabei.
Rund 1400 Fans waren beim Abschlusstraining vor dem Derby dabei. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Trainer Marc Pfitzner beim Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig vor dem Derby gegen Hannover 96.
Trainer Marc Pfitzner beim Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Sport-Geschäftsführer Peter Vollmann war auch beim Abschlusstraining dabei.
Sport-Geschäftsführer Peter Vollmann war auch beim Abschlusstraining dabei. © regios24 | Stefan Lohmann
Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig am Samstag, 4. November 2023, vor dem Derby gegen Hannover 96. Foto: Stefan Lohmann/regios24
Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig am Samstag, 4. November 2023, vor dem Derby gegen Hannover 96. Foto: Stefan Lohmann/regios24 © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor großem Publikum vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
Sport-Geschäftsführer Peter Vollmann war auch beim Abschlusstraining dabei.
Sport-Geschäftsführer Peter Vollmann war auch beim Abschlusstraining dabei. © regios24 | Stefan Lohmann
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor dem Derby gegen Hannover 96.
Die Profis der Eintracht beim Abschlusstraining vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios 24 | Stefan Lohmann
Trainer Marc Pfitzner beim Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig vor dem Derby gegen Hannover 96.
Trainer Marc Pfitzner beim Abschlusstraining von Eintracht Braunschweig vor dem Derby gegen Hannover 96. © regios24 | Stefan Lohmann
1/33

Zwischendurch war es aber dennoch hin und wieder ruhig. Die Zuschauer hatten durchaus Interesse daran, was die Spieler da so auf dem Platz trieben. Ein letzter optischer Formcheck sozusagen. Die Einheit glich einem typischen Training kurz vor dem Spieltag. Aufwärmen, kleinere Spielformen, Abschlüsse. Eine gewisse Intensität war drin. Aber auch nicht zu viel. Schließlich will niemand noch ein Risiko eingehen.

Eintracht-Fans setzen vollen Fokus auf das Derby gegen Hannover 96

Längst nicht alles saß bei den Eintracht-Profis. Da wurde beim Torschuss auch schon mal ein Ball auf den angrenzenden Hockey-Platz gebolzt. Die Stimmung war dennoch – sagen wir – gesund. Sowohl bei den Spielern als auch bei den Fans. Anspannung und Lockerheit wechselten sich ab. Da wurde von den Zuschauern auch schon mal ein misslungener Wechselgesang zwischen den Tribünen weggelacht. Beim Harz-und-Heideland-Lied aber saßen auch diese Mechanismen wieder. Die Ultras gaben die Strophen vor, der Rest sang sie nach.

Nach rund einer Stunde beendete Pfitzner das Training. Etwa 14.30 Uhr war es da. Gegangen ist aber niemand. Nachdem die Spieler eine Abschlussrunde gedreht hatten, blieben sie vor den Ultras stehen. Da gab‘s noch eine zünftige Motivationsrede. Und die war eingängig: Egal wie schlecht die Saison bislang lief, egal wie unruhig es im Klub gerade läuft – am Sonntag in Hannover ist das alles Nebensache. Die Marschroute der Fans ist klar: voller Fokus aufs Derby. Alles andere, alle Missstände bleiben so lange vergessen – zumindest bis Sonntagnachmittag.