Sozialer Weihnachtsmarkt

Bad Lauterberg: So viel kostet eine Fahrt mit der Eisenbahn

| Lesedauer: 8 Minuten
Damit der Soziale Weihnachtsmarkt auf dem Bad Lauterberger Kirchplatz aufgebaut werden kann, weicht der Wochenmarkt am Freitag auf die Hauptstraße aus. 

Damit der Soziale Weihnachtsmarkt auf dem Bad Lauterberger Kirchplatz aufgebaut werden kann, weicht der Wochenmarkt am Freitag auf die Hauptstraße aus. 

Foto: Kjell Sonnemann / HK

Bad Lauterberg.  Der Soziale Weihnachtsmarkt in Bad Lauterberg ist am ersten Adventswochenende auf dem Kirchplatz. Für Kinder dreht Lokomotive Thomas ihre Runden.

Der Soziale Weihnachtsmarkt in Bad Lauterberg ist am ersten Adventswochenende, 26. und 27. November, auf dem Kirchparkplatz. Eröffnung ist am Samstag um 11 Uhr. Doch bereits ab 10 Uhr lädt das Organisationsteam Kinder dazu ein, den Tannenbaum an der Bühne mit selbst gebastelten Weihnachtsanhängern zu schmücken.

Eine weitere Attraktion für Kinder ist Thomas die Lokomotive. Die kleine Eisenbahn dreht das ganze Wochenende ihre Runden auf dem Weihnachtsmarkt. Jede Fahrt kostet 0,50 Euro.

Einzigartige Getränke beim Musikcorps Marchingpower

Mit Harzer Henne und Harzer Brocken bietet das Musikcorps Marchingpower auf dem Sozialen Weihnachtsmarkt in Bad Lauterberg im Südharz zwei Heißgetränke an, bei denen selbst Einheimische nicht unbedingt wissen, was sich hinter dem Namen verbirgt.

Bei der Harzer Henne handelt es sich um einen Eierpunsch, für den Harzer Brocken legt man Pfirsiche in Schierkuja ein – ein Mix aus Schier­ker Feuerstein und Maracuja – und gießt das ganze mit weißem Glühwein auf. So erklärt es Wolfgang Thiel vom Musikcorps.

13 Stände auf dem Kirchplatz in Bad Lauterberg

Probieren kann man die beiden Heißgetränke, weiter Glühweinspezialitäten und andere Leckereien am ersten Adventswochenende vom 26. bis zum 27. November auf dem Kirchplatz. Der Soziale Weihnachtsmarkt mit 13 Ständen wird in diesem Jahr ein bisschen anders aussehen als bisher – anders geschmückt und mit neuem Banner.

Weihnachtsmärkte rund um Osterode:

Auf dem neuen Banner stehen nicht wie bisher die Sponsoren. „Die werden anders vorgestellt. Das sieht man dann beim Weihnachtsmarkt“, kündigt Vereinsvorstandsmitglied Manuela Lunk an. Dafür kann man das drei Meter mal 1,50 Meter große Banner nun in den kommenden Jahren wieder benutzen. „Das Geld, das wir sonst dafür ausgegeben haben, kann von jetzt an also anders investiert werden“, sagt Lunks Vorstandskollegin Janka Eckhardt.

Familienfreundliche Preise und Gänseverlosung

Sozialer Weihnachtsmarkt übrigens deswegen, weil die Organisationen angehalten sind, familienfreundliche Preise an den Ständen zu verlangen: Fanta 1,50 Euro, Bier 2 Euro, Bratwurst 2,50 Euro sei geplant. Und weil ein Teil des Gesamterlöses für die Sanierung des Bismarckturms an den Harzklub-Zweigverein Bad Lauterberg gespendet werden soll. Die Standbetreiber waren größtenteils auch schon bei den vergangenen beiden Weihnachtsmärkten vor der zweijährigen Corona-Pause dabei.

Ein Highlight des Weihnachtsmarkts ist die Gänseverlosung. Teilnehmen kann, wer das Los auf einem Flyer ausfüllt und diesen in den Lostopf vor der Bühne wirft. Am Samstag, 26. November, ruft die Losfee die jeweiligen Gewinner um 13 und um 18 Uhr auf die Bühne und am Sonntag, 27. November, um 13, 15 und 18 Uhr. Gewinnen kann nur, wer anwesend ist. Die Flyer liegen in Geschäften in der Kneipp-Stadt aus.

Außerdem gibt es auf dem Sozialen Weihnachtsmarkt allerhand Geschenkideen wie Leckereien, Deko-Artikel und Handwerksarbeit.

Weihnachtsmarktverein hat sich im Sommer gegründet

In der Vergangenheit haben die Bad Lauterberger Ortsgruppen des Sozialverbands Deutschland (SoVD), des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), der Johanniter-Unfallhilfe, Vitalis Plus und die Facebookgruppe „Lauterberger helfen sich“ die Veranstaltung gemeinsam auf die Beine gestellt.

Im Juni trafen sich die bisherigen Organisatoren und Organisatorinnen, Mitwirkende und Interessierte, um die Gründung eines eigenen Vereins zu besprechen – dass sich dafür ein Vorstand findet, war Bedingung, damit es mit dem Projekt weitergehen konnte. Es fanden sich genug Leute. Vorstandsmitglieder sind neben Lunk und Eckhardt Wolfgang Thiel, Inge Weddecke und Denise Pósa. Unter den Gründungsmitgliedern ist auch Rolf Lange, bekannt als Bürgermeister von Bad Lauterberg.

Verein kann Spendenquittung erstellen

Der neu gegründete Verein ist übrigens noch auf der Suche nach Mitgliedern. Aktuell sind 32 Menschen dabei. Bei Eintritt kann man angeben, ob man sich auch ehrenamtlich einbringen möchte. Pflicht ist das nicht.

Eintrittsanträge gibt es auf dem Weihnachtsmarkt und man kann die Formulare per Mail an kontakt@sozialer-weihnachtsmarkt.org oder unter der Telefonnummer 015236987294 im Haus der Begegnung (Johanniter) anfordern. Der Mindestbeitrag liegt bei 12 Euro pro Jahr. „Nach oben sind aber keine Grenzen gesetzt“, sagt Janka Eckhardt. Der inzwischen gemeinnützige Verein kann Spendenquittungen ausstellen.

Öffnungszeiten

Am Samstag, 26. November, ist der Weihnachtsmarkt von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag, 27. November, von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten am Sonntag sind im Vergleich zu den Vorjahren laut Eckhardt bewusst leicht verändert: Man habe beobachtet, dass am Sonntagvormittag eher weniger los ist und die Menschen dafür abends lieber länger bleiben. Für weihnachtliche Beleuchtung – und die Bühnentechnik – sorgt die Juki Paulus.

Programm am 26. November

  • 11 Uhr Eröffnung mit Trompetenspiel, Grundschulkinder schmücken den Tannenbaum
  • 12 Uhr Livemusik mit Heiko Wiedemann aus Bad Lauterberg
  • 13 Uhr Gänseverlosung
  • 14 Uhr Liveact des Teams vom Movement Functional Fitness
  • 15 Uhr Musik zum Advent in der Kirche
  • 16.15 Uhr Bläserchor Bad Sachsa und Bad Lauterberg
  • 17 Uhr Musikcorps Marchingpower
  • 18 Uhr Gänseverlosung
  • 18.30 Uhr Band Tapetenwechsel

Programm am 27. November

  • 12 Uhr Eröffnung
  • 13 Uhr Gänseverlosung
  • 14 Uhr Harz Mountains Boot Scooters
  • 15 Uhr Gänseverlosung
  • 15.30 Uhr Weihnachtsmann
  • 16.30 Uhr Feuerwehr-Musikzug Barbis
  • 18 Uhr Gänseverlosung

Das Angebot

  • Am Stand des SC HarzTor gibt es Baumstriezel mit verschiedenen Streuseln
  • Das Team Dagge bietet Gegrilltes wie Bratwurst und Steak von einem fünf mal fünf Meter großen Grill und Pommes an
  • Außerdem gibt es in der Hütte der Imkerei Dagge Selbstgemachtes rund um den Honig wie Seifen, Kerzen, Gestecke und natürlich Honig
  • Am Stand des Kinderschutzbunds Bad Lauterberg bekommt man Crêpes und Popcorn
  • Der Nähtreff des Kinderschutzbunds Bad Lauterberg hat in der Hütte viele schöne selbstgenähte Dinge wie Taschen, Rucksäcke, Weihnachtsdeko und Nikolausstiefel
  • Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat am Samstag, 26. November, Grünkohl im Angebot. An beiden Tagen des Markts gibt es zusätzlich Glühwein und Waffeln
  • Das Mitmach-Atelier Eckstein bringt eine Auswahl an Keramik und Töpferware von Sternenkugeln bis Geschirr mit auf den Markt
  • Das Team Rahe und Barrabas hat in der Hütte allerlei Handwerk wie bestickte Taschen, Macramee, Näharbeiten, Schiefertafeln und etliches mehr
  • Bei der Bogensport Gesellschaft gibt es selbst gepackte Überraschungspäckchen. Der Erlös wird gespendet
  • Der Musikcorps Marchingpower hält eine große bunte Auswahl an Glühwein-Spezialitäten und weiteren leckeren Getränken zum Ausschank bereit
  • Die Facebook Gruppe „Lauterberger helfen sich“ bietet am Sonntag, 27. November in ihrer Hütte Deko-Artikel, Gestecke, Kränze und Weihnachtsartikel bereit. Außerdem kümmern sich die Mitglieder um die Tombola mit mehr als 2000 Losen
  • Am Stand des Familienzentrums Bad Lauterberg können Kinder Kerzen ziehen und färben
  • Die Juki Paulus – Jugendkirche Bäderregion bietet ihre Aktion Brot für die Welt an und sorgt für heißen Tee und Kakao. Außerdem kümmern sich die Jugendlichen das ganze Wochenende über um die Bühnentechnik
  • Beim Rotary-Stand gibt es Backwaren und Punsch mit Birne und Marille

Damit kann man den Sozialen Weihnachtsmarkt unterstützen

Noch sucht das Organisationsteam backbegeisterte Menschen, die Plätzchen backen und diese für die Veranstaltung spenden. Was jeder backen will, kann man sich aussuchen: Vanillekipferl, Nussplätzchen, Kokosmakronen, Schokosternchen, ... Die fertigen Plätzchen kann man dann zwischen Dienstag, 15. November, bis spätestens, Sonntag, 20. November, beim Weihnachtsmarktteam abgeben.

Mehr aus Bad Lauterberg:

Wer sich in der Küche eher als Spezialist fürs Herzhafte sieht, kann am Freitag, 25. November, um 9 Uhr im Gemeindehaus am Kirchplatz Speisen für das Helferbuffet abgeben. „Frikadellen, Salate, belegte Brötchen und Würstchen sind immer beliebt und lassen sich prima servieren“, so Lunk.