Osterode. Baustellen der Telekom behindern das Abbiegen eines Lkw auf den Netto-Parkplatz in Osterode am Harz. Der Verkehr muss warten.

Wer zu den Hauptverkehrszeiten derzeit durch Osterode fahren muss, der sollte etwas mehr Zeit einplanen. Überall sind Baustellen und Umleitungen, denn die Telekom verlegt in der Innenstadt Glasfaser. Und dann ist da noch der Bahnübergang, dessen Schranken sich gefühlt immer gerade dann senken, wenn man selbst unterwegs ist.

Bauzäune behindern Rangiermanöver in Osterode

Am Mittwoch, 22. November 2023, sorgte zudem ein komplizierter Rangiervorgangin der Dörgestraße für lange Wartezeiten. Der Fahrer eines großen Lkw wollte gegen 7.45 Uhr rückwärts vom Innenstadtring aus auf den Netto-Parkplatz einbiegen und seine Waren anliefern. Allerdings verhinderten Bauzäune, Steinhaufen und eine Baugrube einen reibungslosen Ablauf des für sich schon komplizierten Manövers.

Verkehr staut sich in Osterode am Harz

Zwar packten die Bauarbeiter und der Fahrer kräftig mit an, räumten alles zur Seite und deckten das Loch ab, doch es dauerte bald eine Viertelstunde, ehe der Weg für den 40-Tonner halbwegs frei war. Der Verkehr indes staute sich gewaltig, der Grund für viele entfernt wartenden Verkehrsteilnehmer natürlich unklar.

Der Lkw-Fahrer behielt trotz der stressigen Situation letztlich einen überraschend kühlen Kopf und rangierte seinen Truck zwischen den Baustellen dann doch noch sicher zu seinem Zielort.

Mehr aktuelle News aus der Region Osterode, Harz und Göttingen: