Zeugenaufruf

Überfahrene Katze in Barbis: Polizei sucht weiter nach Hinweisen

Die Polizei aus Bad Lauterberg im Harz sucht nach einem Verkehrsteilnehmer, der möglicherweise mutwillig eine Katze überfahren hat.

Die Polizei aus Bad Lauterberg im Harz sucht nach einem Verkehrsteilnehmer, der möglicherweise mutwillig eine Katze überfahren hat.

Foto: Jan Woitas / dpa

Barbis.  Die Polizei Bad Lauterberg fahndet weiter nach einem roten Auto mit Dachgepäckträger, das offenbar absichtlich eine Katze überfahren hat.

Eine noch unbekannte Person hat im Bad Lauterberger Ortsteil Barbis möglicherweise mit Absicht eine Hauskatze überfahren. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall bereits am Samstag, 23. Juli, am späten Abend. Einen Zeugenaufruf veröffentlichten die Ermittlerinnen und Ermittler allerdings erst am Donnerstag, 4. August.

Einem Beamten des Polizeikommissariats Bad Lauterberg zufolge, meldete sich bis zum Freitagmorgen ein Mitbürger und gab einen Hinweis, der aber wohl nicht zutreffend war. Die Polizei fahndet also weiter nach einem roten Auto mit schwarzem Dachgepäckträger.

Auffälliges Fahrverhalten

Zeugen haben nach eigenen Angaben beobachtet, wie der in Richtung Ortsmitte fahrende Wagen plötzlich nach links auf den Gegenfahrstreifen wechselte und eine dort sitzende Hauskatze überfuhr. Anschließend lenkte die noch unbekannte Person am Steuer das Auto zurück auf den rechten Fahrstreifen und setzte die Fahrt fort.

An dem unbekannten Fahrzeug mit Fließheck sollen OHA-Kennzeichen angebracht gewesen sein. Das Polizeikommissariat Bad Lauterberg ermittelt unter anderem wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Wer weitere Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 05524/9630 zu melden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder