Harzer Klöster bieten sommerliche Erlebnisse

Bad Gandersheim.  Im August laden die sechs Klöster zu allerhand Führungen und besonderen Veranstaltungen ein.

Mit Ausgang des Sommers lädt das Kloster Michaelstein in die Klostergärten mit Gartenführung ein.

Mit Ausgang des Sommers lädt das Kloster Michaelstein in die Klostergärten mit Gartenführung ein.

Foto: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Die Klöster Drübeck, Michaelstein, Burchardi in Sachsen-Anhalt und Walkenried, Wöltingerode und Brunshausen in Niedersachsen sind gerade in Corona-Zeiten Schatzorte und Kraftquellen zugleich und bieten viel Raum für sommerliche Outdoorveranstaltungen – es gibt viel zu entdecken, wie zum Beispiel beim Portal zur Geschichte des Klosters Brunshausen in Bad Gandersheim. Darüber informiert der Harzer Tourismusverband (HTV) in einer Mitteilung.

Unter dem Titel „Stift – Stadt – Schloss“ kann man den Spuren von Fürstäbtissinnen, Bürgermeistern und Herzögen in Bad Gandersheim folgen. Drei politische Mächte bestimmen seit dem Mittelalter die Geschicke des Ortes und sind bis heute im historischen Stadtbild sichtbar, die spannenden Outdoor-Führungen starten jeden Samstag um 10 Uhr, sind aber auch für Gruppen buchbar unter www.portal-zur-Geschichte.de.

Entlang des Südharzes stößt man auf das Kloster Walkenried, das mehrere Outdoorführungen rund um die mittelalterliche Klosteranlage für alle Generationen anbietet, im August jeden Samstag und Sonntag um 14 Uhr, um Anmeldung wird gebeten. Am 22. und 29. August kann man bei der Führung im Abendlicht ab 17 Uhr die Brechung des Sonnenlichts in der Klosteranlage genießen. „Auch mit der Familie lohnt jederzeit ein Ausflug nach Walkenried, für Kurzweil bei den Kindern sorgt die Klosterrallye mit 13 spannenden Stationen durch das Kloster“, erklärt der HTV.

In der Nähe von Goslar liegt das Kloster Wöltingerode. Im „Kloster des guten Geschmacks“ gibt es für Gäste etwa Brennereiführungen: Dienstag, Donnerstag, Samstag, Sonntag und feiertags um 14 Uhr, der Hofladen bietet Köstlichkeiten als Harzer Mitbringsel. Informationen gibt es unter www.woeltingerode.de.

Etwas ganz Besonderes können Gäste am 28. August um 19.30 Uhr im Burchardikloster Halberstadt erleben: Die Operngala „Italienische Nacht“ mit den Harzer Sinfonikern und Gesangssolisten des Nordharzer Städtebundtheaters ist eine Ode an die Freude. Das Finale mit „O Sole Mio“ ist auch im Mondlicht der Garant für Gänsehaut und Wohlgefühl. Weitere Informationen gibt es unter http://harztheater.de/operngalaitalienischenacht.

Das Kloster Drübeck macht seine Gäste im August mit „Geistlichem Leben“ vertraut: Eine Führung durch die Klostergärten auf den Spuren mittelalterlicher Mystik mit Geschichten und Gedichten findet am 16. August um 16 Uhr statt. Infos unter www.kloster-druebeck.de.

Mit Ausgang des Sommers lädt das Kloster Michaelstein unter dem Motto „Nun lass den Sommer gehen“ in die Klostergärten zum „Loslassen“, Zuhören und Fachsimpeln ein. Gedichte, Märchen, Tipps und Infos über Pflanzen werden zu hören sein, in Gartenbüchern kann geschmökert, Kräuter-, Sommer- und Weingetränke können gekostet werden. Die beiden Garten-Abendführungen finden am 27. und 28. August um 18 Uhr statt. Informationen unter www.kloster-michaelstein.de. Anmeldung und Buchungen direkt bei den Klöstern.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder