Von herzhaft, süß, fruchtig, cremig, feinherb bis frisch bleibt hier kein Wunsch offen. Und: lässt sich gut vorbereiten und fürs Büro mitnehmen.

Dieser herbstlich-warme Salat mit Burrata ibringt die Aromen und Farben der Jahreszeit auf wunderbare Weise zusammen: Frischer Basilikum, feinherber Rucola und die süß-säuerliche Balsamico-Glasur verleihen ihm eine erfrischende Note und runden die süße und Cremigkeit von Süßkartoffel und Mozzarella perfekt ab. Hervorragend als Vorspeise für ein Herbstessen oder als leichtes Hauptgericht und Mittagessen.

Warmer Süßkartoffel-Feigen-Salat mit Burrata

Zutaten für 4 Portionen:

  • 750 g Süßkartoffeln
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL getrocknete italienische Kräuter
  • 150 ml Balsamicoessig
  • 2-3 EL brauner Zucker
  • 1 Bund Rucola
  • 200 g Kirschtomaten
  • 4 Feigen
  • ½ Bund Basilikum
  • 4 Kugeln Burrata (à ca. 100 g; Mozzarella-ähnlicher Käse mit weicher, etwas flüssiger Sahnefüllung; ersatzweise Büffelmozzarella)

1 Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180 Grad/Umluft: 160 Grad). Süßkartoffeln schälen, waschen und in längliche Spalten schneiden. Auf ein Backblech geben und mit 2 EL Öl, Salz, Pfeffer und Kräutern mischen. Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen.

2 Inzwischen Essig und Zucker in einem Topf verrühren, erhitzen und ca. 10 Minuten sirupartig einkochen. Abkühlen lassen. Rucola waschen, verlesen und trocken tupfen. Tomaten waschen und halbieren. Feigen waschen und in Spalten schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen. Burrata abtropfen lassen.

3 Gebackene Süßkartoffeln mit Rucola, Tomaten, Feigen und Burrata auf Tellern anrichten. Mit Balsamicosirup und 2 EL Olivenöl beträufeln. Mit Basilikum garnieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

Pro Portion ca. 22 g E, 33 g F, 50 g KH, 710 kcal

Hier finden Sie mehr leckere Feigenrezepte zum Nachmachen, Ausprobieren und Naschen:

Unsere leckeren Feigengerichte auf einen Blick

Eine Wespe, die nicht feige ist: Sind Feigen fleischfressende Pflanzen?
Eine Wespe, die nicht feige ist: Sind Feigen fleischfressende Pflanzen? © Eat Club
Feigen-Tartine mit Ziegenkäse
Feigen-Tartine mit Ziegenkäse © Eat Club
Selbstgemachte Müsliriegel mit getrockneten Feigen
Selbstgemachte Müsliriegel mit getrockneten Feigen © Eat Club
Warmer Süßkartoffel-Feigen-Salat mit Burrata
Warmer Süßkartoffel-Feigen-Salat mit Burrata © Eat Club
1/4