Ein Thriller ist Volleyballern des SFC Harz-Weser nicht genug

Osterode.  In der Mixed-Liga der Region Südniedersachsen bleibt das Team aus Osterode nach zwei 3:2-Erfolgen weiter ungeschlagener Tabellenführer.

Die Mixed-Mannschaft des SFC Harz-Weser.

Die Mixed-Mannschaft des SFC Harz-Weser.

Foto: Verein

Nachdem in der Relegation zum Abschluss der Saison 2018/2019 knapp verpassten Aufstieg in die erste Staffel des Mixed-Spielbetriebs der Volleyball-Region Südniedersachsen verlief die neue Saison für das Team des SFC Harz-Weser bisher sehr erfolgreich. In den ersten vier Spielen wurde der SFC seiner Favoritenrolle gerecht. Kurz vor Weihnachten standen nun die Begegnungen mit den beiden Mitfavoriten auf den Aufstieg auf dem Programm.

Im ersten Spiel gegen den SC Hainberg, aufgrund der Ergebnisse der Relegation nicht mehr erstklassig und Absteiger aus der Staffel eins, war der SFC Außenseiter. In der Relegation hatten die Osteroder das Duell klar verloren. Außerdem hatte der SFC in früheren Spielzeiten in der ersten Staffel auch nie wirkliche Erfolgschancen gegen die Göttinger gehabt.

Dieses Mal entwickelte sich allerdings ein sehr spannendes Spiel auf Augenhöhe. Nach vier Sätzen stand es 2:2: 23:25, 25:21, 18:25 und 25:21 aus Sicht des SFC lauteten die Ergebnisse. Der Entscheidungssatz musste her – ein Nervenspiel. Beiden Teams hatten Matchbälle, ehe nach knapp 120 Minuten Spielzeit der SFC knapp mit 19:17 siegte.

Wieder geht es über fünf Sätze

Als wäre das nicht genug Aufregung gewesen, verspielte der SFC anschließend im zweiten Spiel gegen den FGV/TV Roringen eine 2:0-Satzführung. Diese war mit 27:25 und 31:29 hart erkämpft worden, es herrschte Hochspannung. Die Gegner nutzen danach eine Schwächephase des Osteroder Teams und glichen durch 17:25 und 22:25 aus.

Wieder musste der fünfte Satz die Entscheidung bringen. In diesem zahlte sich gegen das junge gegnerische Team die Erfahrung und die bekannte Konditionsstärke des SFC aus. Von Beginn an lag die Mannschaft in Front und sicherte sich den Satz relativ deutlich mit 15:10. Nach fast 130 Minuten war der zweite knappe Erfolg gesichert.

Insgesamt bot das Team eine tolle Mannschaftsleistung und bleibt in dieser Saison ungeschlagen. Aktuell liegen die Osteroder an der Tabellenspitze der zweiten Staffel. SFC: Judith Amelang, Sabine Beckert, Sandra Niehus, Kathrin Lindert, Jörg Lindert, Jens Klimke, Stefan Otremba, Joshua Otremba, Marco Hunger.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder