Thomas Hahn ist neuer Spartenleiter der TVG-Laufgruppe

Hattorf.  Nach dem gemeinsamen Weihnachtslauf reicht der bisherige Spartenleiter Heinz Gattermann den Staffelstab an seinen Nachfolger weiter.

Beim Weihnachtslauf des TVG Hattorf.

Beim Weihnachtslauf des TVG Hattorf.

Foto: Verein / TVG Hattorf

Zum traditionellen Weihnachtslauf mit anschließender Feier trafen sich die Aktiven der Lauf- und Walkinggruppe des TVG Hattorf. Bei kühlem, aber sonnigem Wetter begaben sich rund 25 Sportler vom Sportplatz aus auf die Strecken über 7 km, 10 km und 13 km zum Oderparksee und durch den Rotenberg, um sich locker und ohne Zeitnahme zum Ausgangspunkt zu bewegen.

Zur anschließenden Feier und Spartenversammlung konnte der Spartenleiter Heinz Gattermann sogar 40 Mitglieder und damit fast alle Walker und Läufer der Gruppe begrüßen. Er nutzte die Gelegenheit, sich bei allen für ein harmonisches, erfolgreiches Jahr zu bedanken. Besondere Ehrungen für ihren Einsatz erfuhren Yvonne Walthes, Philipp Gattermann, Thomas Herold, Bernd Riechel und Reinhard Meyer. Das war dann auch fast die letzte Amtshandlung von Heinz Gattermann, der anschließend seinen Nachfolger vorstellte.

Nach 12 Jahren, in denen die Laufgruppe des TVG Hattorf einen enormen Aufschwung erfuhr, übergab er den Staffelstab an Thomas Hahn. Dieser bedankte sich in einer kleinen Laudatio unter großem Applaus bei seinem Vorgänger, wobei er auch dessen Ehefrau Simone und die gesamte Familie mit einbezog. Selbstverständlich hatte die Gruppe für angemessene Geschenke gesorgt. Hahn begann sein Amt mit Ankündigungen des Eichsfelder Silvesterlaufes. Dazu folgten unmittelbar etliche Anmeldungen. Er warb auch um Teilnehmer für eine zweite Staffel beim Rennsteigstaffellauf, ein Startplatz wurde bereits gesichert. Eine gemütliche Feier beendete das offizielle Laufjahr der Gruppe.

Reha-Sport beim TVG Hattorf

Seit November ist der Reha-Sport beim TVG Hattorf wieder in der Sporthalle zuhause. Montags findet der Reha-Sport in der OBS-Gymnastikhalle statt. Beginn ist um 17 Uhr. Mittwochs sind die Reha-Sportler von 10.10 bis 10.55 Uhr im DGH aktiv.

Die Angebote richten sich alle, die im orthopädischen Bereich Probleme haben, zum Beispiel mit der Wirbelsäule, oder auch an Osteoporose oder Bechterew erkrankt sind. Auch für Patienten aus dem onkologischen Bereich macht Reha-Sport Sinn, der Haus- oder Facharzt kann dabei beratend zur Seite stehen. Der Schwerpunkt liegt im Spaß an der Bewegung, um darüber die positiven Effekte des Muskelaufbaus und der Ausdauer zu erleben. Das Training trägt zum Wohlbefinden bei und erhöht die Lebensqualität im Alltag.

Weitere Infos bei Übungsleiter Rainer Starfinger, Telefon 0170/4108481.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder