Konsolenkicker zocken in Herzberg um NFV-Kreismeisterschaft

Herzberg.  18 Teams haben sich für die ersten eFootball-Titelkämpfe im NFV-Kreis angemeldet. Gespielt wird Sonntag im Klubraum des Domeyerstadions in Herzberg.

Ein E-Sportler spielt auf einer Playstation.

Ein E-Sportler spielt auf einer Playstation.

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Am Sonntag gibt es in Herzberg eine Premiere. Zum ersten Mal wird im Klubraum des Domeyerstadions eine NFV-Kreismeisterschaft im eFootball ausgetragen. Insgesamt 18 Zweier-Teams haben sich angemeldet und werden um den Turniersieg spielen. Los geht es um 14 Uhr, das Turnierende ist gegen 18 Uhr geplant. Die ersten drei Teams qualifizieren sich für die Niedersachsenmeisterschaft, die am Sonntag, 19. Januar, in der Swiss Life Hall in Hannover ausgetragen wird.

Gespielt wird FIFA 20 auf der PlayStation 4 im „2 gegen 2“-Anstoßmodus. Für die teilnehmenden Teams gibt es allerdings eine Auflage: Mindestens ein Spieler muss registriertes Mitglied im Verein sein und zudem über einen aktiven NFV-Spielerpass verfügen. Willkommen sind in Herzberg natürlich auch Fans und Zuschauer, die die Teams unterstützen. Für das leibliche Wohl ist selbstredend gesorgt.

„Der NFV-Kreis Göttingen-Osterode hat sich zuletzt intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt“, sagt der eFootball-Beauftragte des Kreises, Michael Stork und unterstreicht: „Mit Blick auf den hohen Stellenwert, den der Fußball an der Konsole vor allem bei jungen Menschen genießt sowie die Entwicklungschancen, die er als ergänzendes Angebot für unsere Vereine bietet, werden wir das Thema ab sofort inhaltlich begleiten.“

Teilnehmen werden folgende Teams: SV Eintracht Hahle, DJK Krebeck, RSV Geismar-Göttingen 05, RSV Geismar-Göttingen 05 II, SC HarzTor, SC Eichsfeld, TSV Ebergötzen, SV Viktoria Bad Grund, VfL 08 Herzberg, VfL 08 Herzberg II, TSV Jahn Hemeln, TSC Dorste, JFV Rhume-Oder, JFV Rhume-Oder II, SV Zorge, SV Zorge II, SG Herberhausen/Roringen, SSV Neuhof.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder