Jugend des SV Rotenberg erlebt Höhen und Tiefen

Rhumspringe.  Während die A-Jugend unterliegt, holt die B-Jugend einen Punkt und die C-Jugend geht als Sieger vom Platz. Zweimal war die D-Jugend im Einsatz.

Beim Fußball.

Beim Fußball.

Foto: Mark Härtl / HK

Der Nachwuchs des SV Rotenberg erlebt ein durchwachsenes Wochenende.

Die D-Junioren mussten zum Punktspiel nach Bilshausen gegen den JFV Rhume/Oder III. In einer einseitigen Partie fielen alle Tore erst in der zweiten Hälfte, die vielbeinige JFV-Abwehr stand bei vielen Möglichkeiten der Rotenberger zunächst immer richtig. Timo Conrady brach schließlich den Bann, Ole Haeger ließ einen lupenreinen Hattrick zum 4:0-Endstand folgen. In einem zweiten Spiel empfing man die JSG HarzTor/Neuhof. In einem ausgeglichenen Spiel zweier guter Mannschaften war das Glück auf der Seite der Gäste. Nach dem 0:1 rannte Rotenberg an, scheiterte aber immer wieder am Keeper. Kurz vor Schluss erhöhte HarzTor/Neuhof mit einem platzierten Fernschuss auf 0:2.

Die C-Junioren feierten bei Sparta Weende Göttingen einen verdienten 4:1 (2:0)-Sieg. In einem zerfahrenen Spiel mit vielen Nicklichkeiten, bestimmten die Rotenberger das Geschehen. In der 17. Minute erzielte Linus Piepenbring das 1:0. In der Folge wurden dem SVR zwei Strafstöße zugesprochen. Der erste wurde verschossen, den zweiten verwandelte Moritz Ernst (28.). Wiederum Ernst (36.) und Kevin Müller erhöhten auf 4:0 (40.), die Göttinger kamen nur noch zum Ehrentreffer.

Torreiches Unentschieden

Die B-Junioren trennten sich im Heimspiel gegen den bisher ungeschlagenen FC Gleichen 4:4 (3:1). Kevin Kerl brachte den SVR in Front (8.), danach verhinderte Torwart Jannes Leunig mehrfach einen Gegentreffer. In der 25. Minute musste er sich auch geschlagen geben, doch Luis Piepenbring gelang die prompte Antwort. Melvin Sommer erhöhte gar auf 3:1 (38.). In der zweiten Hälfe kam Gleichen stark auf und erzielte den Anschluss (54.). Rotenberg schlug durch Piepenbring umgehend zurück (56.), doch die Gäste steckten nicht auf und kamen noch zum 4:4-Ausgleich (70. und 74.).

Die A-Junioren verloren beim FC Lindenberg Adelebsen mit 2:3 (2:1). In der ersten Hälfte ging man durch Pascal Schiller (23.) und Mathis Mühlhaus (36.) 2:0 in Führung, dann schlichen sich einige Unachtsamkeiten ein und der Gegner kam noch vor der Pause zum Anschluss (40.). In der zweiten Hälfte verflachte die Partie, ein Doppelschlag kurz vor dem Ende ließ die Rotenberger mit leeren Händen heimreisen (86. und 89.).

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder