UMG vereinfacht Eintritt für Patienten und Besucher

Göttingen.  Die Göttinger Uni-Klinik führt am heutigen Montag an den Eingängen die neu entwickelte, digitale Corona-Erstsichtung ein.

Beim Betreten der UMG wird der QR-Code gescannt. Zudem wird kontaktlos Temperatur gemessen.

Beim Betreten der UMG wird der QR-Code gescannt. Zudem wird kontaktlos Temperatur gemessen.

Foto: herzzentrum goettingen / UMG

Der Zutritt in das Universitätsklinikum Göttingen in Zeiten der Corona-Pandemie wird einfacher: Am Montag startet die digitale Corona-Erstsichtung an den fünf Eingängen der UMG. Dafür kann ein Formular mit Fragen vorab zuhause oder vor Ort digital ausgefüllt werden. Das verkürzt die Wartezeit.

Die Angaben fließen direkt in die Datensysteme der UMG ein. Der Datenschutz sei gewährleistet: Die digital eingestellten Angaben der Besucher werden nach drei Wochen gelöscht, die Fragebögen in Papierform vernichtet. Bei Patienten werden die Daten des Fragebogens automatisch Bestandteil ihrer Patientenakte, heißt es dazu vonseiten der Klinik.

Schritte für die digitale Registrierung

Der digitale Fragebogen für Patienten und Besucher kann in Deutsch und Englisch unter www.umg.eu/corona/anmeldung/ von zu Hause aus oder direkt am Eingang ausgefüllt werden – maximal 48 Stunden vor dem Besuch an der UMG. Der Internet-Browser „Microsoft Internet Explorer“ kann hierfür nicht genutzt werden. Geeignet sind Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge. Das Ausfüllen ist von allen Endgeräten aus möglich. Nutzer, die eine E-Mail-Adresse angeben, erhalten einen QR-Code per E-Mail. Nutzer, die keine E-Mail-Adresse angeben, müssen sich eine Identifikationsnummer notieren und zum Besuch an der UMG mitbringen. Beim Betreten der UMG wird der QR-Code an den Sichtungspoints gescannt. Zudem wird kontaktlos Temperatur gemessen. Bestehen keine Krankheitssymptome, kann die UMG unter Beachtung der Hygieneregeln betreten werden (Mund-Nase-Schutz, Abstand, Händedesinfektion beim Betreten des Klinikums sowie vor Eintritt und nach Verlassen des Patientenzimmers). Bei Krankheitssymptomen ist ein Besuch von Patienten nicht gestattet.

Für Besucher gilt: Der Fragebogen muss ausgedruckt und abgegeben werden, da der Zeitpunkt des Betretens und Verlassens der UMG dokumentiert werden muss. Dafür stehen Drucker in den Eingangsbereichen bereit. Besucher können den Fragebogen auch per Hand ausfüllen. Für alle, die beim Ausfüllen des digitalen Fragebogens Hilfe benötigen oder keinen PC oder kein Smartphone haben, gibt es im Eingangsbereich eine eigene Warteschlange. Hier stehen Mitarbeiter mit entsprechenden Geräten bereit.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder