Der millionste Gast auf dem Baumwipfelpfad ist eine Familie

Bad Harzburg.  Die Besucherzahl des Baumwipfelpfads in Bad Harzburg ist seit Mittwoch siebenstellig. Für die Jubiläumsgäste war es eine Riesen-Überraschung.

Manuela Hasenkrug (3.v.l.) war gestern der millionste Gast auf dem Baumwipfelpfad, den sie mit Mutter Liane, Nichte Pauline und Tochter Anni besuchte. Pfad-Betreiber Eva Ronkainen-Kolb (2.v.l.) und Holger Kolb (r.) sowie KTW-Geschäftsführer Bernd Vollrodt gratulierten.

Manuela Hasenkrug (3.v.l.) war gestern der millionste Gast auf dem Baumwipfelpfad, den sie mit Mutter Liane, Nichte Pauline und Tochter Anni besuchte. Pfad-Betreiber Eva Ronkainen-Kolb (2.v.l.) und Holger Kolb (r.) sowie KTW-Geschäftsführer Bernd Vollrodt gratulierten.

Foto: Nachtweyh

Mit einer Riesen-Überraschung hat für Manuela Hasenkrug und ihrer Familie gestern der Urlaub begonnen: Als millionster Besucher auf dem Baumwipfelpfad wurde sie am Pavillon im Kurpark direkt nach dem Ticketkauf von Pfad-Leiterin Eva Ronkainen-Kolb in Empfang genommen.

„Das ist ja cool“, war der spontane Kommentar von Manuela Hasenkrug aus Colbitz, die mit ihrer Tochter Anni, ihrer Mutter Liane Senst und Nichte Pauline Senst ein paar Tage im Harz verbringen will – denn „die Männer müssen arbeiten“. Als Geschenk überreichten Ronkainen-Kolb und Bernd Vollrodt als Geschäftsführer der Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe ein Bad Harzburger „Erlebnispaket“, das eine Übernachtung und Aktionsgutscheine enthält.

Bei gutem Wetter würden immer noch bis zu 2000 Gäste pro Tag auf den Pfad kommen, sagt Ronkainen-Kolb. Im Mai 2015 war er eröffnet worden und hatte nach gut einem Jahr die 250.000er Marke geknackt.

Familie Hasenkrug hatte bei einem Aufenthalt in Kanada in diesem Frühjahr schon einmal einen Baumwipfelpfad besucht, „der war riesig“, erinnerte sich Manuela Hasenkrug, „etwa 15 Kilometer lang.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder