„Blumenfelde“ ist im Visier der Behörden

Osterode  Die Straßenbaubehörde sieht eine Blumenanlage in Beierfelde als Gefahr für Fahrradfahrer. Der Radweg wurde gesperrt, die Beete sollen wieder weg.

Der Radweg bei Beierfelde ist gesperrt. Radler müssen auf die viel befahrene Straße ausweichen.

Der Radweg bei Beierfelde ist gesperrt. Radler müssen auf die viel befahrene Straße ausweichen.

Foto: Michael Paetzold

Dort, wo Else Lehnhoff Hand anlegt, blüht, grünt und gedeiht es. Seit sieben Jahren gärtnert sie mit großer Begeisterung an der L 523 Höhe Beierfelde bei Osterode und bepflanzt den Hang im Verlauf des Radweges in Richtung Osterode. Passanten sind begeistert, bedanken sich bei der gehbehinderten...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: