Herzberg. Werke von großer Akribie und Können zeigt die Künstlerin Tura Jursa: Sie hat Motive aus dem Harz und seiner Geschichte als Holzreliefs dargestellt.

Seit dem 5. August können Besucher des Museums im Welfenschloss die Ausstellung „Harzer Legenden“ bewundern. In den vier Ausstellungsräumen hat die Künstlerin Tura Jursa einen Teil ihrer Holzschnitzarbeiten ausgestellt. Wegen der Corona-Pandemie wurde auf eine einführende Vernissage verzichtet. Stattdessen stellte die Künstlerin am vergangenen Samstag einer begrenzten Anzahl von Interessierten – alle im gebührenden Abstand und mit Mund- und Nasenmaske – ihre außergewöhnlichen Werke auf Wunsch eingehend vor und erläuterte die Hintergründe.