Sprachzertifikate werden am EMAG Herzberg übergeben

Herzberg.  24 Schüler erhielten das Deutsche Sprachdiplom, 25 erhielten das TELC-Zertifikat.

Im Rahmen einer Feierstunde erhielten die Schüler ihre Sprachzertifikate an der Europaschule Ernst-Moritz-Arndt Gymnasium in Herzberg.

Im Rahmen einer Feierstunde erhielten die Schüler ihre Sprachzertifikate an der Europaschule Ernst-Moritz-Arndt Gymnasium in Herzberg.

Foto: Schule

Im feierlichen Rahmen wurden jüngst in der Aula der Europaschule Ernst-Moritz-Arndt Gymnasium in Herzberg die Sprachzeugnisse für bestandene, freiwillige Prüfungen in der deutschen, französischen und englischen Sprache an die Schüler der Schule und der umliegenden Orte überreicht. In den Ansprachen der Schulleiterin des Gymnasiums, Brigitte Götz, des stellvertretenden Landrats, Dr. Andreas Philippi, sowie der Leiterin und des Leiters zweier Sprachkurse, Eva Petersen und David Zenker, wurden die großartigen Leistungen der Prüflinge gewürdigt.

Brigitte Götz betonte in ihrer Begrüßung der Schüler, Familien und weiteren Gäste wie Wolfgang Drebing-Bachmann und Lena Schaumann von der Zukunftswerkstatt Herzberg, dass sich die Lernenden durch das Ablegen der Sprachprüfungen einen Wettbewerbsvorteil beim Auswahlverfahren für Studienplätze gesichert und dass Migranten ein wertvolles Dokument für ihre weitere Zukunft in Deutschland oder in deren Heimatländern erworben hätten. Sie sei stolz auf die Leistungen der erfolgreichen Prüflinge.

Die Bedeutung des gegenseitigen Verständnisses

Dr. Philippi wies darauf hin, wie wichtig es in der heutigen Zeit sei, dass man miteinander sprechen könne. Durch gute Sprachkenntnisse könnten Barrieren überwunden werden, so dass ein friedliches Miteinander und eine erfolgreiche Integration gelingen könnten.

Eva Petersen bezeichnete Sprachen als „Schlüssel zur Welt“. Durch sie würden Türen in andere Länder und Kulturen eröffnet, womit sie den hohen Wert der erreichten Sprachlevel unterstrich.

Schließlich stellte David Zenker heraus, wie großartig es sei, dass die Schüler solch eine Freude beim Erlernen der neuen Sprachen zeigten und dass sich durch ihr großes Interesse und hohes Engagement ihre sprachlichen Fähigkeiten und ihr Selbstbewusstsein weiterentwickelten.

Zahlreiche Sprachzertifikate an die Lernenden überreicht

Insgesamt erhielten 24 Lernende vom Herzberger EMAG und der OBS Herzberg, von der OBS Bad Sachsa, der KGS Bad Lauterberg und von der OBS Badenhausen das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz für Deutsch als Zweitsprache, davon 13 Schüler die Stufe B1, sechs Bescheinigungen wurden für das Sprachniveau A2 und fünf Teilnahmebescheinigung für die Vorbereitung auf das Deutsche Sprachdiplom ausgestellt. 25 Schüler des Ernst-Moritz-Arndt Gymnasiums in Herzberg wurden geehrt für das Erreichen der Zertifikate in der englischen Sprache (TELC), davon eine Schülerin auf dem Level A2, elf Lernende auf der Stufe B1 und 13 Teilnehmer auf dem Sprachniveau B2.

Den Rahmen bildeten musikalische Beiträge von Miriam Pocnicek (7b) sowie der Klasse 6b, begleitet von Dr. Elke Günzel.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder