Forschungspotenzial der Einhornhöhle bewusst machen

Scharzfeld  Wissenschaftler und Bürger trafen sich zum Kolloquium zur Einhornhöhle und tauschten Forschungsergebnisse sowie Impulse für die Zukunft aus.

Grabung in der Einhornhöhle.

Grabung in der Einhornhöhle.

Foto: Michael Paetzold

Steinartefakte und Knochen archaischer Tiere, die Möglichkeit, durch Knochenfunde sogar die Anwesenheit des Neandertalers in der späten Eiszeit nachweisen zu können, dazu die wildromantische Landschaft rund um die Höhle, durch die an einigen Stellen sporadisch Lichtstrahlen durch die Decke in die...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 23,30 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.