Realität im Wolkenkuckucksheim

„Kennen Sie solche Besserwisser, die Ihnen erklären, wie man die Pandemie beendet: nämlich durch Ignoranz?“

Foto: Pixabay

Sie gehen mir so dermaßen auf den Geist: All diese „Erwachten“, die im Gegensatz zu uns „Schlafschafen“ die echte Wahrheit kennen, die wirklichen Zusammenhänge. Diese Pseudo-Experten, die im Besitz „alternativer Fakten“ sind und all die „Corona-Lügen“ und die „Regierungspropaganda“ durchschauen, mit denen man uns übrige Trottel an der Nase herum und in die Masken-Knechtschaft führt. Die ihnen darlegen, dass die Corona-Tests grober Unfug sind und es eigentlich gar keine Seuche gibt – es stirbt ja niemand „an Corona, nur mit“. Kennen Sie solche Besserwisser, die Ihnen ganz ohne Medizinstudium erklären können, wie man die Pandemie beendet: nämlich durch Ignoranz? Ich hoffe, dass Sie nicht zu dieser Gruppe von Realitäts-Leugnern gehören.

Es gibt ohne jeden Zweifel Dinge, die falsch laufen und über die wir dringend öffentlich diskutieren sollten. Zum Beispiel, dass das Parlament viel mehr in die weitreichenden Entscheidungen zur Eindämmung der Seuche eingebunden sein müsste. Und es ist auch offenkundig, dass einiges von den angeordneten Maßnahmen übers Ziel hinausschießt, manches undurchdacht ist und die gesellschaftlichen Nebenwirkungen gravierend sind. Da muss der Staat dann gegensteuern oder Entschädigung leisten. Aber man muss auch einsehen, dass die Politiker und die Wissenschaftler, die sie beraten, sich seit einem Jahr auf völligem Neuland bewegen. Da kann nicht jeder Schritt gleich richtig sitzen.

Aber wer bezweifelt, dass wir es mit einem gefährlichen Virus zu tun haben, der lebt doch im Wolkenkuckucksheim.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder