Corona-Maßnahmen führen zum Erfolg

„Dennoch dürfen wir jetzt nicht leichtsinnig werden. Die Pandemie ist noch längst nicht besiegt.“

Im Altlandkreis Osterode sind den Behörden aktuell keine Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Insofern macht die Fallzahlen-Meldung der Verwaltung vom gestrigen Freitag, Stand 13 Uhr, nicht nur Hoffnung, sondern sie bestätigt auch, dass die Einschränkungen und Maßnahmen zum Erfolg führen – falls sie beachtet und eingehalten werden. Und haben wir uns denn nicht alle nach dieser Nachricht gesehnt, als vor einigen Monaten die Zahl der Neuinfektionen vor allem in und um Herzberg in die Höhe schossen!?

Im gesamten Landkreis Göttingen sind laut Verwaltung aktuell fünf Menschen am Virus erkrankt. Auch das ist mehr als eine gute Nachricht, wenn wir uns erinnern, welches Infektionsgeschehen im Göttinger Iduna-Zentrum und im Wohnkomplex in der Groner Landstraße auftrat.

Dennoch dürfen wir jetzt nicht leichtsinnig werden. Die Pandemie ist noch längst nicht besiegt. Beweis genug sind nicht nur die hohen Zahlen an Neuinfektionen in fernen Ländern, sondern auch die neuen Ausbrüche beispielsweise in Clausthal-Zellerfeld – also gleich um die Ecke.

Diese Sätze sind gewiss nicht belehrend gemeint, und sie sollen auch keine Angst schüren. Diese Sätze beinhalten vielmehr die Bitte, weiterhin die AHA-Formel zu beachten. Denn mit dem Einhalten der Regeln „Abstand, Hygiene und Alltagsmaske“ kommen wir nicht nur gut durch den Sommer, sondern so halten wir zusammen und verhindern hoffentlich auch einen neuen Shutdown.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder