Schützenwesen im Südharz

Thomas Hollburg sichert sich mit 108er Teiler den Pokal

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der verschiedenen Wettkämpfe nach der Siegerehrung. 

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der verschiedenen Wettkämpfe nach der Siegerehrung. 

Foto: Schützengesellschaft Zorge / Verein

Zorge.  Mitglieder der Schützengesellschaft Zorge liefern sich spannende Wettkämpfe um Pokal und Preise.

Spannender Wettkampf bei der Schützengesellschaft Zorge: Jüngst wurde von den Mitgliedern des Vereins der Wanderpokal Heidberg Falkenberg ausgeschossen. Dieser Pokal wird seit dem Jahr 2015 ausgeschossen und wurde von Manfred Heitmann gestiftet. Insgesamt 15 Schützen nahmen am Wettbewerb teil. Gewertet wird der beste Tagesteiler.

Lesen Sie auch: Schützengesellschaft Zorge steht vor dem Aus

Hier konnte sich Thomas Hollburg mit einem Teiler von 108 gegen die Konkurrenz durchsetzen und sich den beliebten Pokal sichern.

Fleischpreise angeboten

Zeitgleich wurde auch das Schießen um Fleischpreise durchgeführt. Hier galt es mit drei Schuss entweder 17, 21 oder 30 Ring zu erziehen. Hier konnte der gesamte Wurstvorrat von den teilnehmenden Schützen gewonnen werden.

Lesen Sie auch: Zorger Schützen feiern drei Tage lang

Der Regen der Wettkämpfe ist damit aber noch nicht beendet: Das Abschlussschießen um die Würde Jagdkönig 2022 der Schützengesellschaft Zorge und um die Volksbank-Ehrenscheibe findet am Samstag, dem 8. Oktober, auf dem Kleinkaliber-Stand des Vereins in Zorge statt. Beginn des Wettkampfes ist um 17.30 Uhr.

Da auch ein gemeinsames Essen geplant ist, bittet der 1. Vorsitzende der Schützengesellschaft, Andreas Block, um Anmeldung von Interessierten bis zum 4. Oktober.