Initiatoren des Bürgerentscheids „haben Vertrauen in Bürger“

Bad Sachsa.  Silvia und Matthias Gerlach sowie Andreas Petzold zeigen sich erfreut, dass die Fusionsfrage per Wahl entschieden wird.

Wegweiser an der Bundesstraße zu den drei möglichen Fusionspartnern Bad Lauterberg, Bad Sachsa und Walkenried.

Wegweiser an der Bundesstraße zu den drei möglichen Fusionspartnern Bad Lauterberg, Bad Sachsa und Walkenried.

Foto: Kjell Sonnemann / HK

Die Countdown läuft: Noch bis zum 7. Juni können die wahlberechtigten Einwohner Bad Sachsas beim ersten Bürgerentscheid in der Geschichte der Uffestadt ihre Votum zur Frage der möglichen Fusion mit der Kommune mit der Gemeinde Walkenried und Stadt Bad Lauterberg abgeben.

Die Initiatoren des Bürgerentscheids, Silvia und Matthias Gerlach sowie Andreas Petzold freuen sich, wie sie in einer Pressemitteilung betonen, dass der Bürgerentscheid läuft.

„Wir Bürger entscheiden jetzt die Frage, die unser Stadtrat sonst allein entschieden hätte“, so die Drei. Sie betonen, dass viele engagierte Bürger es ermöglicht haben, dass die Entscheidung, ob eine mögliche Fusion stattfinden soll oder nicht, „nun in die Hände der Bürger gelegt wurde“.

Die Ratsmitglieder hätten ihre Informationen dazu dargelegt. „Sicherlich hätte sich der eine oder andere Bürger noch mehr davon gewünscht – wie das Gutachten der Wirtschaftsprüfer. Die Weitergabe dieser für die Entscheidung notwendigen Informationen liegt ausschließlich in der Verantwortung unserer Stadträte. Sie werden ihre Gründe dafür haben“, fassen sie ihre Eindrücke zusammen.

Das Trio erklärt, dass es es auch verstehen und nachvollziehen könnte, dass einzelne Fraktionen des Stadtrates nun beginnen, ähnlich wie in einem Wahlkampf, die Stimmen der Bürger für ihre eigene Meinung zu gewinnen. „Doch diesmal ist es keine Entscheidung durch den Rat allein, sondern durch alle Bürger. Jedes Ratsmitglied hat – genau wie wir alle – einen eigenen Stimmzettel für seine eigene Meinung. Pro wahlberechtigten Bürger eine Stimme. Und unser Stadtrat kann ganz beruhigt sein: Wir haben beim Sammeln der Unterschriften so viele Menschen kennengelernt. Ihre Meinungen und ihre Sichtweisen. Wir haben immer wieder festgestellt, das Bad Sachsa verantwortungsbewusste Bürger hat, die mit den uns gegebenen Informationen eine für sich richtige und unabhängige Entscheidung treffen können. Wir jedenfalls haben vollstes Vertrauen in die Bürger unserer Stadt. Ganz gleich wie der Bürgerentscheid am Ende ausgehen wird – das Ergebnis wird gut und richtig sein, weil es dem Wunsch der Mehrheit unserer Bürger entspricht.“

Silvia und Matthias Gerlach sowie Andreas Petzold weisen darauf hin, dass Simon Metzger, Ratsherr und Fraktionsvorsitzender der Grünen, am 18. Mai um 18.30 Uhr eine offene Online-Fragestunde auf der Video-Plattform Zoom rund um das Thema Bürgerentscheid und Fusion anbieten – und seine Sichtweisen darlegen wird. Alle Interessierten können sich unter https://us02web.zoom.us/j/86040073188 online einwählen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder