Verstärkte Kontrollen in Baustellenbereich

Walkenried.  Obwohl die Ortsdurchfahrt Walkenried gesperrt ist, wird sie befahren. Jetzt kam es im Baustellenbereich zu einem Unfall. Gemeinde will kontrollieren.

Entlang der Ortsdurchfahrt Walkenried haben die Asphaltierungsarbeiten begonnen. 

Entlang der Ortsdurchfahrt Walkenried haben die Asphaltierungsarbeiten begonnen. 

Foto: Susanne Trute

Die Verwaltung der Gemeinde Walkenried kündigt verstärkte Kontrollen im Bereich der Ortsdurchfahrt an. Grund ist ein Verkehrsunfall, der sich hier am Montagnachmittag ereignete, obwohl die Straße aufgrund der Bauarbeiten noch nicht für den Verkehr freigegeben ist. Darüber informiert die Verwaltung in einer Pressemitteilung und macht noch einmal deutlich, dass das Befahren der Baustelle untersagt ist. Am Montagnachmittag war es hier nach Angaben der Polizei Bad Lauterberg zu einem Parkrempler gekommen: Ein Lkw war in der Nähe des Kloster-Torbogens gegen ein Auto gefahren.

„Die aufgestellte Beschilderung ist eindeutig. Die Gefährdung von Mitarbeitern der bauausführenden Firmen und Sachschäden sind nicht hinnehmbar“, heißt es vonseiten der Gemeindeverwaltung weiter. „Leider sind wir aufgrund des verantwortungslosen Verhaltens der Verkehrsteilnehmer zum Handeln gezwungen. Ab Donnerstag werden zur Durchsetzung tägliche Kontrollen durchgeführt.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder