Bad Sachsa. Der brach liegende Sachsaer Sportplatz soll eine neue Nutzung erhalten. Der Bauausschuss diskutiert mehrere Optionen.

Wohnungen, ein neuer Kindergarten, gewerbliche Nutzung oder aber sogar der Standort für einen gemeinsamen Bauhof nach der möglichen Fusion der Städte Bad Sachsa und Bad Lauterberg sowie der Gemeinde Walkenried: die Diskussion im Bauausschuss der Stadt Bad Sachsa über die mögliche Nachnutzung des aktuell brachliegenden VfB-Sportplatzgelände brachte einige Gedankenspiele zu Tage. Letzlich empfahlen die Mitglieder einstimmig, weiter an dem Projekt - neues Bauland gewinnen - arbeiten zu wollen.