Finanzierung von Hatix spaltet Rat von Bad Sachsa

Bad Sachsa  Die Verwaltung will Vertragsunterlagen anfordern. Aber wie die Einführung finanziert werden soll, blieb offen.

Die Bushaltestelle am Bahnhof in Neuhof bietet einen Einstiegspunkt in mehrere Linien. 

Die Bushaltestelle am Bahnhof in Neuhof bietet einen Einstiegspunkt in mehrere Linien. 

Foto: Thorsten Berthold / HK

Die Entscheidung ist gefallen – und das sogar einstimmig: der Rat der Stadt Bad Sachsa hat Uwe Weick, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, damit beauftragt, Vertragsinformationen über das Harzer Urlauberticket (Hatix) beim Projektträger Harz AG einzuholen. Mit diesen soll dann endgültig entschieden werden, ob in der Uffestadt und den Ortsteilen Hatix eingeführt wird. Während die Entscheidung weiter zu reden von allen Fraktionen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder