Blaulicht

Geldwechsel-Betrug: Hunderte Euro in Bad Lauterberg gestohlen

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall.

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall.

Foto: Tom Thöne / WAZ FotoPool (Symbol)

Bad Lauterberg.  Griff in die Brieftasche: Ein Trickbetrüger hat am Donnerstag auf dem Lauterberger Postplatz Geld von einem Senior aus Herzberg erbeutet.

Ein unbekannter Trickbetrüger hat am Donnerstagmittag in Bad Lauterberg auf offener Straße bei einem sogenannten Wechselfallenbetrug mehrere hundert Euro von einem Senior erbeutet. Das meldet die Polizei.

Der etwa 165 cm große Unbekannte verwickelte den 83-Jährigen aus Herzberg demnach gegen 12.15 Uhr am Postplatz in ein Gespräch, laut welchem er ihm in schlechtem deutsch um das Wechseln von Münzgeld bat. Hilfsbereit zückte das spätere Opfer daraufhin seine Brieftasche und durchsuchte sein Münzfach nach Kleingeld.

Lesen Sie auch: Hund krampft plötzlich im Harz- Feuerwehr eilt zur Rettung

Flucht Richtung Apotheke

Der Unbekannte griff im Verlauf der Unterhaltung auf einmal selber in die Brieftasche des 83-Jährigen und „half“ ihm bei der Suche. Hierbei entnahm er zunächst unentdeckt Bargeld von mehreren hundert Euro. Kurz darauf trennten sich die Wege der beiden wieder und der Mann ging schließlich unerkannt in Richtung Apotheke davon.

Als das Opfer wenig später die Situation Revue passieren ließ und in seiner Geldbörse nachschaute, bemerkte er das Fehlen seines Geldes. Er informierte daraufhin die Polizei.

Täterbeschreibung

Der unbekannte Betrüger wird wie folgt beschrieben: kleinere Statur, circa 165 cm groß, untersetzt, etwa 50 Jahre alt, blau-schwarz-grauer Anorak, dunkle Hose, Dreitagebart, dunklerer Hauttyp.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Bad Lauterberg unter Telefon 05524/9630 entgegen.