Roman „Harzteufel“ feiert Premiere bei erster Harz-Kriminale

Bad Lauterberg  Die Veranstaltungsreihe HarzKriminale hat am Freitag Auftakt in Bad Lauterberg.

Corina C. Klengel

Corina C. Klengel

Foto: EPV-Verlag

HarzKriminale ist der Titel einer neuen Veranstaltungsreihe der Buchhandlung Moller, Hauptstraße 133 in Bad Lauterberg. Die mehrfach ausgezeichnete Buchhandlung (2017: Buchhandelspreis des Landes Niedersachsen, 2018: Deutscher Buchhandlungspreis) ist eine bekannte Adresse für Spannungsliteratur in der Region, heißt es in der Ankündigung.

Den Auftakt zur HarzKriminale machen am 8. Februar die Harzkrimi-Größen Corina C. Klengel, Helmut Exner und Jens Heye. Beginn ist um 19 Uhr.

In einer Premieren-Lesung stellt Corina C. Klengel ihren druckfrischen Kriminalroman „Harzteufel“ vor. Zum Buch: Der Harz gilt seit jeher als mystischer Anziehungspunkt für das Böse: Teufel, Hexen, gefallene Engel, grimmige Riesen... Zumindest glaubten dies die Menschen Jahrhunderte lang. Aber das Böse kann sich auch auf ganz reale Art und Weise zeigen, wie Andreas Kamenz und Tilla Leinwig feststellen müssen. Nach dem Fund mehrerer Leichen geraten der Kommissar und seine Freundin unter Mordverdacht. Holt der Venedigerorden erneut zum Schlag aus, um Rache zu nehmen? Oder treibt ein Exorzist sein Unwesen im Harz, wie Tilla vermutet. Bald verschwinden zwei Mädchen, eine davon ist Tillas Cousine. Corina C. Klengel liefert mit Harzteufel neue Krimikost der Extraklasse ab, heißt es vom Verlag. Das Buch hat 644 spannungsgeladene Seiten und erscheint am 8. Februar, rechtzeitig zur Premiere auf der HarzKriminale .

In einer szenischen Lesung präsentieren Helmut Exner und Jens Heyer ihren schwarzhumorigen Harzkrimi „Zehn kleine Lehrerlein“. Zum Abschluss gibt es eine szenische Lesung aller drei Autoren mit den Protagonisten aus ihren Büchern. Spannung und Humor sollen den Zuhörern einen genussvollen Abend bescheren, bei dem auch für das leibliche Wohl gesorgt ist, versprechen die Veranstalter.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder