80-Jähriger mit 1,5 Promille verursacht Unfall in Bad Lauterberg

Bad Lauterberg  Ein 80-jähriger Bad Lauterberger hat am Mittwochnachmittag einen Verkehrsunfall verursacht. Ein Alkoholtest der Polizei ergab 1,51 Promille.

Zwei Trunkenheitsfahrten mussten die Beamten der Polizei Bad Lauterberg von Mittwoch auf Donnerstag bearbeiten.

Zwei Trunkenheitsfahrten mussten die Beamten der Polizei Bad Lauterberg von Mittwoch auf Donnerstag bearbeiten.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Ein 80-jähriger Bad Lauterberger hat am Mittwochnachmittag einen Verkehrsunfall verursacht. Ein Alkoholtest der Polizei ergab 1,51 Promille.

Gegen 17.10 Uhr verließ der Mann den Parkplatz des örtlichen Edeka-Marktes und wollte auf die Barbiser Straße fahren. Beim Abbiegen übersah er laut Polizei den Pkw einer 64-jährigen Scharzfelderin, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 4.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei Bad Lauterberg wurde bei dem 80-Jährigen Alkoholeinfluss festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab 1,51 Promille. Eine Blutentnahme wurde im Krankenhaus Herzberg veranlasst und der Führerschein sichergestellt. Der Fahrzeugführer muss nun mit einem Fahrverbot von mehreren Monaten und einer Geldbuße rechnen.

Weitere Trunkenheitsfahrt in Bad Sachsa

Zu einer weiteren Trunkenheitsfahrt kam es in der Nacht zum Donnerstag in Bad Sachsa. Gegen 0.45 Uhr kontrollierte eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei Bad Lauterberg einen 37-jährigen Fahrzeugführer mit polnischer Staatsbürgerschaft in der Marktstraße.

Während der Kontrolle stellten die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch bei dem Mann fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,35 Promille. Bei dem 37-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sowie der polnische Führerschein sichergestellt. Die Weiterfahrt mit Kraftfahrzeugen im öffentlichen Verkehr wurde dem Mann untersagt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder