Erneuerung beginnt: Bahnhofstraße ist halbseitig gesperrt

Bad Lauterberg  Bauarbeiten an der Bahnhofstraße in Bad Lauterberg haben angefangen. Die teilweise Straßensperrung sorgt bereits für erhöhtes Verkehrsaufkommen.

Fahrbahnerneuerung der B27 durch Bad Lauterberg ab 7. November 2018: Kein Durchkommen mehr ab der Schanzenkreuzung über die B27. Der Verkehr wird über das Winkeltal und die neue B243 umgeleitet.

Fahrbahnerneuerung der B27 durch Bad Lauterberg ab 7. November 2018: Kein Durchkommen mehr ab der Schanzenkreuzung über die B27. Der Verkehr wird über das Winkeltal und die neue B243 umgeleitet.

Foto: Karl Heinz Bless / HK

Nun haben die Bauarbeiten in der Bad Lauterberger Bahnhofstraße auch für Laien sichtbar begonnen. Derzeit kann man auf der Bundesstraße 27 in diesem Bereich nicht mehr stadtauswärts fahren. Entsprechend größer war gestern schon das Verkehrsaufkommen in der Hauptstraße und in der Oderstraße. Nachdem an den ersten beiden Tagen der Woche vor allem die Gossen an den Gullis angepasst wurden, begannen gestern die Arbeiter damit, die alte Fahrbahn abzufräsen. Schon bald könnte so die neue Fahrschicht auf der Fahrbahn aufgetragen werden.

Während der Bauarbeiten soll der Verkehr Richtung Braunlage an der Baustelle vorbeigeführt werden. Der Fernverkehr wird weiträumig umgeleitet. Wenn der Teil der B27 von der Bahnhofs- bis zur Schanzenkreuzung fertig ist, soll noch vor dem Winter die Wissmannstraße bis zum Postplatz erneuert werden. Auch dann soll der Verkehr Richtung Braunlage weiter an der Baustelle vorbeigeführt werden. Mit den innerörtlichen Ausweichstrecken wird es dann etwas komplizierter. Am Samstag soll die Hauptstraße für den Verkehr offenbleiben und nicht – wie sonst üblich – am Samstagvormittag durch die Poller gesperrt werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder