Forst will mit Nachbarn enger bei Holzvermarktung kooperieren

Bartolfelde  Bartolfelder Genossenschaft verzeichnet nicht all zu hohe Verluste durch Friederike.

Der Vorstand (von links): Armin Hilscher, Christian Dill, Markus Kietz, Frank Schrader, Wolfgang Carl, Detlef Rathmann, Matthias Meyer und Sascha Krüger.

Der Vorstand (von links): Armin Hilscher, Christian Dill, Markus Kietz, Frank Schrader, Wolfgang Carl, Detlef Rathmann, Matthias Meyer und Sascha Krüger.

Foto: Karl-Heinz Wolter

Eine wesentliche Änderung für die hiesigen Forstgenossenschaften wird es in der Holzvermarktung geben: Die Landesforsten werden künftig, ab 2019, aufgrund einer veränderten Gesetzeslage die Holzverkäufe nicht mehr begleiten. Daher denken die Verantwortlichen der Bartolfelder Forstgenossenschaft...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: