Bad Grund. Was erleben Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen? Was sind ihre Beweggründe? Was erhoffen sie sich von einem Leben in Deutschland? Drei Interviews.

Diese und weitere Fragen standen im Mittelpunkt eines Flüchtlingstreffens im Atrium in Bad Grund (wir berichteten). Familien aus Syrien, Afghanistan und dem Irak erzählten mit Hilfe von Dolmetschern in moderierten Interviews, deren Inhalt wir hier wiedergeben, von ihren Erlebnissen. Organisiert wurde die Veranstaltung mit Rahmenprogramm von den Familienpaten des Helfernetzwerks der Gemeinde Bad Grund.