„LiteraturImTakt“: Offene Literaturbühne in Badenhausen

LiteraturImTakt.

LiteraturImTakt.

Foto: Daniel Li / Veranstalter

Badenhausen.  Autorenkreis organisiert nach langer Pause die neunte Ausgabe der „Offenen Lesebühne“.

Am heutigen Dienstag findet ab 19.30 Uhr eine offene Lesebühne im Landhaus Finze in Badenhausen statt. Der Autorenkreis „ImTakt“ organisiert nach langer Pause bereits zum neunten Mal die „Offene Lesebühne“. Das Konzept ist nicht neu, aber immer wieder spannend.

Die Offene Lesebühne richtet sich an die Schreibenden aus der Umgebung, die sich in einer kurzen Lesesequenz erproben wollen oder einfach Kontakt mit anderen Autoren suchen. Aber auch auf die erfahrenen Autoren, denen an Austausch und Kontakt gelegen ist, freut sich die Gruppe. Und selbstverständlich auf alle Freunde der Literatur, die einfach nur zuhören und ein abwechslungsreiches Programm genießen möchten.

Wie funktioniert die Offene Lesebühne?

Die Offene Lesebühne findet in der Regel drei bis vier Mal pro Jahr statt. Autoren, die aus einem eigenen Text lesen möchten, müssen sich nicht anmelden, aber rechtzeitig vor Ort sein, weil die Lesezeit und damit auch die Anzahl der Lesenden begrenzt sein wird.

Die Autorinnen und Autoren tragen sich in eine Leseliste ein. Bei zu vielen Einträgen wird gelost. Die Lesezeit ist auf acht Minuten beschränkt, daher können ungefähr zehn Autorinnen und Autoren lesen. Eine öffentliche Wertung der Vorträge im Sinne einer Rangfolge findet nicht statt. Eintritt wird nicht erhoben. Beteiligte Autorinnen und Autoren haben die Möglichkeit, ihre Bücher und Texte zu präsentieren.

Um das leibliche Wohl bemüht sich das Landhaus Finze in der Thüringer Straße 278.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder