Dartspieler aus dem Altkreis haben eine Hobby-Liga gegründet

Schwiegershausen.  Dartsportler aus Wulften, Dorste, Herzberg, Eisdorf und Schwiegershausen messen sich bis zum Jahresende in einer Punktrunde.

Die Dart-Mannschaften des TSV Schwiegershausen.

Die Dart-Mannschaften des TSV Schwiegershausen.

Foto: Verein

Zuerst war es nur eine Idee, dass sich Dartsportler aus dem Altkreis Osterode in einer Art Punktrunde messen, dann ging alles ganz fix. Nach einem gemeinsamen Treffen der Dartsportler aus Wulften, Dorste, Herzberg, Eisdorf und Schwiegershausen wurde spontan eine Hobbyliga gegründet.

Mit sieben Mannschaften, Eisdorf und Schwiegershausen schicken zwei Teams ins Rennen, geht die Liga an den Start. Jetzt stehen die ersten Spiele an, unter anderem am Donnerstag in Dorste. Jede Mannschaft besteht aus vier Spielern. Bis zum Jahresende wird in einer Punktrunde im Modus „501 double out“ oder „Cricket double in“ der Titel vergeben. Die Variante wird von der jeweils ausrichtenden Mannschaft bestimmt. Jedes Team hat zwei bis drei Heimspieltage. Sollte sich der Modus bewähren, ist für das kommende Jahr eine Runde mit Hin- und Rückspiel geplant.

Die Schwiegershäuser Teams starten inklusive Ersatzspieler zunächst mit je fünf Spielern aufgeteilt in Alt und Jung. Daniel Bringmann, Gustav Waldmann, Matthias von Daake, Patrick Hanel und Mitja Niehus bilden das Youngster-Team. Die alten Hasen spielen mit Fachwart Sven Gothe, Alexander Waldmann, Stefan Bierwirth, Thorsten Mathysiak und Martin Kesten. Für alle Teams steht der Spaß im Vordergrund, aber natürlich werden auch alle bestrebt sein, sich den ersten Titel oder zumindest einen Treppchenplatz zu sichern.

Für die erste TSV-Mannschaft beginnt die Saison am 18. Mai ab 18 Uhr im Vorraum der Sporthalle mit einem Heimspieltag gegen Herzberg. Das Team freut sich über entsprechende Unterstützung.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder