Berlin. Bei sechs Sprintrennen verteilt die Formel 1 in der kommenden Saison erneut zusätzliche WM-Punkte.

Bei sechs Sprintrennen verteilt die Formel 1 in der kommenden Saison erneut zusätzliche WM-Punkte.

Als neue Gastgeber für die verkürzten Rennen, die bislang am Samstag vor den Grand Prix ausgetragen wurden, rücken Shanghai und Miami in den Kalender. Zudem werden erneut Sprints in Österreich, Austin, Brasilien und Katar gefahren, wie die Rennserie mitteilte.

Noch unklar ist das künftige Format der Sprint-Wochenenden. Über mögliche Änderungen soll die Formel-1-Kommission Anfang 2024 entscheiden, hieß es. Im Gespräch ist, die Qualifikation für das Sprintrennen von Samstag auf Freitag vorzuziehen. Der Sprint könnte dann bereits am Samstagmittag gefahren werden, noch vor der Qualifikation für das Hauptrennen.