Laufsport

Werbung für die Feuerwehren und das Ehrenamt

Feuerwehrleute starten in Atemschutzausrüstung beim Harztorlauf in Niedersachswerfen, hier im Jahr 2016.

Feuerwehrleute starten in Atemschutzausrüstung beim Harztorlauf in Niedersachswerfen, hier im Jahr 2016.

Foto: Sven Tetzel / Veranstalter

Niedersachswerfen.  Beim Harztorlauf am 15. Mai in Niedersachswerfen starten auch wieder einige Feuerwehrleute, die mit Atemschutzausrüstung auf die Strecke gehen.

Schon bei der Austragung 2016 sorgten sie für erstaunte Gesichter, dann aber für viel Applaus: junge Feuerwehrleute aus der Gemeinde Harztor haben auf ihre ganz eigene Weise am Harztorlauf teilgenommen. Denn während sich die anderen Läuferinnen und Läufer in bequemer und zweckmäßiger Sportkleidung an den Start begaben, ist es bei ihnen die komplette Einsatz-Ausrüstung inklusive Atemschutz.

Auch in diesem Jahr machen sich drei der Kameraden auf die 2 km-Strecke. Michael Becker, Benjamin Albrecht und Patrick Richter heißen das Trio. Sie wollen damit zeigen, wie fit sie in ihrer Ausbildung sind und natürlich auch für das Ehrenamt Feuerwehr werben. „Wir freuen uns schon jetzt auf die Jungs und laden andere Feuerwehren dazu ein, ebenfalls bei uns an den Start zu gehen”, sagt Dirk Daniel, stellvertretender Vorsitzender des organisierenden Vereins, mit Blick auf den 8. Harztorlauf, der am 15. Mai stattfindet.

Die Feuerwehrmänner und -frauen können dann natürlich auch gerne im Rahmen der Teamstaffel starten, unterstreicht Daniel. Hier sind ebenso noch Plätze frei wie bei einigen anderen der angebotenen Läufe. Die Palette reicht dabei vom Halbmarathon bis zum Bambini-Lauf.

Alle Informationen zu den Läufen und zur Anmeldung gibt es unter www.harztorlauf.de.