Laufsport

Achtsamkeit steht beim achten Harztorlauf im Mittelpunkt

| Lesedauer: 2 Minuten
Beim Harztorlauf rund um Niedersachswerfen.

Beim Harztorlauf rund um Niedersachswerfen.

Foto: Verein / Harztor-Lauf e.V.

Niedersachswerfen.  Am 15. Mai findet mit dem 8. Harztorlauf in Niedersachswerfen die größte Laufveranstaltung im Landkreis Nordhausen statt. Die Anmeldung läuft.

Der Countdown auf der Homepage zählt die Tage, Stunden und Minuten bis zum 15. Mai herunter. Denn an diesem Tag findet in Niedersachswerfen mit dem 8. Harztorlauf wieder die größte Laufveranstaltung im Landkreis Nordhausen statt. Und in diesem Jahr soll er wieder so stattfinden wie in der Zeit vor der Pandemie. „2022 steht die Achtsamkeit ganz oben beim 8. Harztorlauf und das ist auch unser Motto“, verkündet der Vereinsvorsitzende Dirk Wackerhagen stolz. „Wir werden am 15. Mai alle Gemeinsam 8 geben!“

Dabei fällt ihm und seinen Mitstreitern das Lächeln wieder leichter, nachdem es in den vergangenen Wochen und Monaten immer ein Planen und Abwägen, Verwerfen und Neuplanen durch die Pandemiebedingungen gab. Doch nun sieht es gut aus für einen gewohnten Harztorlauf. „Der 8. Harztorlauf wird dort anknüpfen, wo wir 2019 aufgehört haben“, so der Vorsitzende weiter. Und so wird es am 15. Mai 2022 nicht nur eine reine Laufveranstaltung unter Corona-Bedingungen geben wie im letzten Jahr.

Denn nicht nur den Mitgliedern des Vereins Harztor-Lauf e.V. fehlten 2021 die Zuschauer und der Trubel des beliebten Volksfestes bei Start und Ziel. In diesem Jahr werden wieder kleine und große Besucher auf ihre Kosten kommen. Der Kreissportbund Nordhausen bringt Spiel und Spaß für die Kinder mit auf den Parkplatz des Herkules-Marktes. Und für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. So wird es auch wieder den beliebten Kuchenbasar des Deutsch-Ukrainischen Pflegeverbandes geben, der in diesem Jahr für die Veranstalter von ganz besonderer Wichtigkeit ist.

Bei den angebotenen Läufen ist die ganze Bandbreite dabei. So startet der Halbmarathon erneut in Sophienhof. Die nächstkleinere Strecke ist der Lauf über 8 km, der im Ortsteil Ilfeld gestartet wird. Zu diesem Lauf und auch zum Start des Halbmarathons in Sophienhof werden die Laufenden mit modernen Elektrobussen gebracht.

Auch auf den fünf Kilometern und den zwei Kilometern gibt es bei den Läufen keine Änderungen, zudem wird über 5 km Nordic Walking angeboten. Endlich kann auch wieder der Lauf für die ganz Kleinen stattfinden, der Bambini-Cup. Schirmherr des 8. Harztorlaufes ist auch in diesem Jahr der Nordhäuser Landrat Matthias Jendricke. Aus dem Landratsamt stammt auch das Team, welches im letzten Jahr die Teamstaffel gewonnen hat.

Anmeldungen für alle Strecken sind auf www.harztorlauf.de möglich.