Landessportbund verschiebt Jubiläums-Festakt auf 2022

Reinhard Rawe, Vorstandsvorsitzender des LSB Niedersachsen.

Reinhard Rawe, Vorstandsvorsitzender des LSB Niedersachsen.

Foto: LSB Niedersachsen / Verband

Hannover.  Der LSB Niedersachsen feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen, der geplante Festakt wird coronabedingt aber auf 2022 verschoben.

Der geplante Festakt für das 75-jährige Jubiläum des Landessportbundes Niedersachsen wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Das gab der LSB-Vorstandsvorsitzende Reinhard Rawe in einem Schreiben an die Akteure des niedersächsischen Sports bekannt.

„Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen und die politischen Entscheidungen in der Corona-Pandemie müssen wir zu unserem großen Bedauern den für den 25. Juli geplanten Festakt absagen und auf das Jahr 2022 verschieben“, erklärte Rawe. „Auch wenn wir unser Jubiläum in diesem Jahr nicht wie geplant feiern können, gibt es doch einen kleinen Lichtblick: Wir werden zum 75-jährigen Jubiläum eine Festschrift veröffentlichen und können uns zumindest auf diesem Weg bei einem Blick auf die 75-jährige Geschichte des Landesportbundes auf das nächste Jahr einstimmen.“

Der neue Termin soll spätestens zu Beginn des nächsten Jahres festlegt werden. „Wir haben die feste Absicht, dieses besondere Jubiläum in einem festlichen Rahmen gemeinsam zu feiern und hoffen zuversichtlich, dass das 2022 möglich sein wird“, so der LSB-Vorstandsvorsitzende.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder