Auch beim TSC Dorste geht es ab sofort auf Stempeljagd

Dorste. Eigentlich wollte man sich beim TSC Dorste voll und ganz auf die Wiederaufnahme des regulären Sportbetriebes konzentrieren. Das aktuelle Infektionsgeschehen lässt dies aber nicht zu. Umso dankbarer ist der Vorstand, dass sich mit den Familien Duda und Eberhardt engagierte Personen gefunden haben, die eine Stempeljagd für den TSC Dorste auf die Beine gestellt haben. Profitieren konnte man dabei von den vielen gelungenen Aktionen, die die Nachbarvereine bereits auf den Weg gebracht hatten. Ab sofort haben Interessierte die Möglichkeit, fünf verschiedene Routen rund um Dorste abzuwandern und insgesamt 20 Stempel einzusammeln. Hinweise zum herunterladen der Routen und der Stempelkarte sowie weitere Informationen sind auf www.tsc-dorste.de abrufbar und darüber hinaus in den Aushangkästen im Ort einzusehen. Wer nicht die Möglichkeit hat, sich die benötigten Karten herunterzuladen, der findet am Sportheim des TSC Dorste Ausdrucke, die gerne mitgenommen werden dürfen. Mitmachen darf jeder, eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht vorausgesetzt. Bis zum 15. Mai können fertige Stempelbögen im Briefkasten des TSC Dorste am ehemaligen Geschäftszimmer (Roter Born 2) eingeworfen werden. Kinder bis 14 Jahren erhalten zudem beim Erreichen von mindestens 17 Stempelzielen eine kleine Überraschung vom Verein. Die ausgearbeiteten Routen bieten viele interessante Blicke auf die Ortschaft Dorste. Der Verein weist alle Teilnehmer darauf hin, dass stets die aktuell gültigen Corona-Regeln einzuhalten sind.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder