Jakub Bitomsky wechselt an den Wurmberg

Braunlage.  Der 21-jährige Tscheche verstärkt den Kader des Eishockey-Regionalligisten Harzer Falken.

Im ersten Testspiel treten die  Harzer Falken (dunkle Trikots) bei den Hannover Indians an

Im ersten Testspiel treten die Harzer Falken (dunkle Trikots) bei den Hannover Indians an

Foto: Robert Koch / HK-Archiv

Endlich ging es wieder auf das Eis. Das erste Training liegt hinter den Harzer Falken – und die Eindrücke von Cheftrainer Jan Bönnig waren insgesamt positiv. Aber auch die Kaderplanung des Eishockey-Regionalligisten schreiten weiter voran. Bereits beim ersten Training im Braunlager Wurmbergstadion wurde mit Adam Skala ein junges Talent im Harz begrüßt.

Wechsel aus der Oberliga nach Braunlage

Mittlerweile geht aber Schlag auf Schlag, denn auch die nächste Verpfl ichtung steht: Jakub Bitomsky wechselt an den Wurmberg. Der 21-jährige Stürmer kommt aus der Oberliga Süd nach Braunlage.

Jakub Bitomsky wurde in Opava, Tschechien, geboren. Er besitzt neben der deutschen auch die tschechische Staatsbürgerschaft. Er wurde im Nachwuchs des HC Slezan Opava ausgebildet. In der vergangenen Saison absolvierte er erst 23 Spiele für den Herner EV in der Oberliga Nord. Ihm gelangen dort zwei Tore.

Schon 2019 im Fokus gewesen

Während der Saison wechselte er zu den Blue Devils Weiden in die Oberliga Süd. Hier absolvierte er ebenfalls 23 Spiele. Ihm gelangen in der Mannschaft der Oberpfälzer sechs Tore und vier Vorlagen. Jakub Bitomsky wird in Braunlage das Trikot mit der Nummer 88 tragen.

„Jakub war schon in der Saisonplanung 2019/2020 in meinen Gedanken, nun hat es mit einer Verpflichtung geklappt. In der Tschechei hat er eine gute Ausbildung durchlaufen und ich denke, er kann trotz seines jungen Alters schon eine wichtige Rolle bei uns einnehmen. Ich traue ihm viel zu und freue mich ihn in unserem Kader begrüßen zu dürfen“, freut sich Trainer Jan Bönning über den Neuzugang.

Mittlerweile wurden auch zwei weitere Testspiele terminiert: Am Freitag, dem 23. Oktober, findet das erste Testspiel der Saison bei den Hannover Indians statt. Das Rückspiel findet dann am 25. Oktober um 19 Uhr im Wurmbergstadion statt. Am 30. Oktober folgt ein weiterer Test beim Oberliga-Aufsteiger Herforder EV.

Regionalliga startet am 6. November

Die Saison in der Eishockey-Regionalliga Nord startet am 6. November. Dieser Starttermin wurde in einer Telefonkonferenz mit allen Teilnehmern der Regionalliga Nord beschlossen. Die Teilnehmer sind neben den Harzer Falken der ECW Sande, Jadehaie, Adendorfer EC, TuS Harsefeld, Hamburger SV, TAG Salzgitter Icefighters, Weserstars Bremen und die Braunlager Freunden des Clubs für Eissport aus Timmendorfer Strand. Gespielt wird in einer Doppelrunde (28 Spiele) ohne Playoffs.

Für die Heimspiele in Braunlage wird es, wie in allen anderen Sportarten auch, besondere Verhaltensregeln für die Zuschauer geben. Hierzu haben die Falken mit den zuständigen Behörden ein Hygienekonzept erarbeitet.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder