Great Barrier Run: Ein Schlammspaß für die ganze Familie

Göttingen.  Der Hindernislauf in Göttingen findet am 5. September bereits zum sechsten Mal statt, die Anmeldung ist inzwischen für alle Strecken möglich.

Beim Great Barrier Run 2019 in Göttingen.

Beim Great Barrier Run 2019 in Göttingen.

Foto: sportograf / TeamEinsNull

Der Great Barrier Run, Göttingens Hindernislauf Nummer eins und eine der spektakulärsten Sportveranstaltungen in Mitteldeutschland geht 2020 bereits in seine sechste Auflage. Nach den Teilnehmer-Rekorden im vergangenen Jahr, sowohl beim Erwachsenenlauf mit mehr als 3.000 Teilnehmern und dem Great Barrier Run Kids mit mehr als 450 Teilnehmern, erwarten die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder viele tausende Sportverrückte.

Am Samstag, 5. September, stellen sich die Aktiven auf der 6 km-Strecke mehr als 20 Hindernissen, die ihnen alles abverlangen werden: Ausdauer, Kraft, Geschicklichkeit und vor allem Teamwork, da die Hindernisse teilweise bis zu vier Meter hoch, zehn Meter breit und 40 Meter lang sind. Wer es noch härter möchte, kommt auf der 12 km-Strecke voll auf seine Kosten, hier muss der Parcours gleich zweimal überwunden werden, so dass am Ende mehr als 40 Hindernisse zu bezwingen sind.

Erlebnis für die ganze Familie

„Das Konzept für den Great Barrier Run sieht einen außergewöhnlichen Sport- und Erlebnistag für die ganze Familie vor. Wir freuen uns darauf, dass ganz Südniedersachsen und Aktive aus ganz Deutschland, ob jung oder alt, diesen auf die vielfältigste Weise erleben können“, unterstreicht Lukas Dannenberg, Projektleiter der Veranstaltung, im Vorfeld.

„Wir haben uns in diesem Jahr bewusst für ein etwas früheres Datum entschieden, so dass wir neben stabileren Wetterverhältnissen auch ein Eventwochenende in Südniedersachsen haben, welches nicht mit anderen Großveranstaltungen wie dem NDR-Soundcheck und dem Kassel-Marathon kollidiert“, erklärt Dannenberg. „Das ermöglicht Zuschauern und Aktiven die Teilnahme an allen Highlights in Mitteldeutschland gleichermaßen“, erläutert der Projektleiter den neu gewählten Termin am ersten September-Wochenende.

Highlight Mount Madness

Auch im Jahr 2020 wird es für alle Teilnehmer wieder neue Highlights auf der Strecke zu bewältigen geben. „Im letzten Jahr haben wir mit unserem Hindernis Mount Madness, einer zehn Meter breiten und knapp vier Meter hohen Steilwand, ein echtes Ausrufezeichen gesetzt. Auch für dieses Jahr haben wir einiges im Köcher“, gibt Dannenberg einen Ausblick auf die neuen Hindernisse, die rund um den Unisportzentrum als zentralen Veranstaltungsort aufgebaut werden.

Die Anmeldung ist inzwischen für die 6 km, die 12 km und den Kids-Run ab 6 Jahre freigeschaltet. Eine eigene Schul- und Firmenwertung runden das Angebot ab. Da eine Teilnahme gemeinsam am meisten Spaß macht, gibt es speziell für Teams ab fünf Personen attraktive Preisvorteile.

Weitere Informationen zu dem Hindernislauf und die Online-Anmeldung unter www.great-barrier-run.de.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder