München. Der FC Bayern und Union Berlin holen im kommenden Jahr ihr Bundesliga-Spiel nach. Den Münchnern lässt der neue Termin eine von Trainer Tuchel ins Spiel gebrachte Option.

Das abgesagte Bundesliga-Spiel zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Union Berlin wird im kommenden Jahr nachgeholt.

Wie die Deutsche Fußball Liga und die Clubs mitteilten, findet die Partie des 13. Spieltags am 24. Januar 2024 (20.30 Uhr/Sky) und damit an einem Mittwoch statt. Das Spiel war wegen winterlicher Witterungsbedingungen und der damit verbundenen Sicherheitsrisiken am vergangenen Wochenende abgesagt worden.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Die Saison wird nach der kurzen Weihnachtsunterbrechung am 12. Januar mit dem Heimspiel der Bayern gegen die TSG 1899 Hoffenheim fortgesetzt. Trainer Thomas Tuchel hatte zuletzt erklärt, dass man die Zeit danach möglicherweise für ein Kurz-Trainingslager nutzen wolle. Das wäre gemessen an der Ansetzung des Union-Spiels möglich. Den Rückrundenstart bestreiten die Bayern erst am 21. Januar daheim gegen Werder Bremen.