Frankfurt. Die Nationalmannschaft testet in den nächsten Tagen gegen die Türkei und Österreich. Julian Nagelsmann muss die Abwehr stabilisieren.

Wie schnell sich doch die Rolle eines prominenten deutschen Sportlers ändern kann. Am Sonntag noch war Mats Hummels bloß eine Randfigur, als sich der Weltmeister beim NFL-Gastspiel im Beisein von Leon Goretzka auf den Rasen der Frankfurter Arena und später in die Katakomben begab. Die Fußballer wirkten im Schatten der Footballer beinahe verloren. Doch am Montag war der 34-Jährige dann doch wieder gefragt, als er beim Treffpunkt der deutschen Nationalmannschaft im Hotel nahe der Frankfurter Messe einige Autogramme gab. Die Nachfrage nach seinem Rücken erbrachte dieselbe Kunde, die Hummels schon zuvor über seine Sozialen Medien verbreitet hatte. „Zwei, drei Tage“ werde er brauchen, dann sollte der Körper wieder funktionieren.