Rettungshubschrauber-Einsatz

Cabrio überschlagt sich im Nordharz: Beifahrerin schwerstverletzt

Bei dem schweren Verkehrsunfall am Sonntagabend zwischen Langelsheim und Bredelem war auch der Rettungshubschrauber „Christoph 30“ im Einsatz. Ein Ehepaar hatte bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe geleistet.

Bei dem schweren Verkehrsunfall am Sonntagabend zwischen Langelsheim und Bredelem war auch der Rettungshubschrauber „Christoph 30“ im Einsatz. Ein Ehepaar hatte bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe geleistet.

Foto: Polizei

Langelsheim.  Bei einem Unfall am Sonntag auf der L515 bei Langelsheim ist eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. Ein Auto hatte sich mehrfach überschlagen.

Zwei Menschen sind bei einem schweren Unfall am Sonntagabend auf der Landesstraße 515 verletzt worden, davon eine Frau lebensgefährlich. Das berichtet die Polizei Goslar.

Langelsheim: Auto überschlägt sich mehrfach

Demnach war ein Autofahrer gegen 18.45 Uhr aus Langelsheim kommend in Richtung Bredelem unterwegs. Der 24-Jährige kam in einer leichten Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand überschlug sich das Cabrio nach einem erfolglosen Gegenlenkmanöver mehrfach, so die Polizei, und kam neben der Fahrbahn auf den Rädern zum Stehen.

Beifahrerin wird bei Unfall aus Cabrio geschleudert

Die 23-jährige Beifahrerin wurde aus dem Pkw geschleudert und lebensgefährlich verletzt.

Ein Ehepaar aus Langelsheim, das hinter dem Auto fuhr und den Unfall mitbekam, leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe.

Rettungshubschrauber bei Goslar im Einsatz

Die Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Braunschweig geflogen. Zu ihrem aktuellen Gesundheitszustand können keine Angaben gemacht werden, so die Polizei am Montagmittag.

Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen, die ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

L515 muss für mehrere Stunden gesperrt werden

Für die Landung des Rettungshubschraubers „Christoph 30“, die Unfallaufnahme und die Bergung des Unfallwagens musste die L515 bis gegen 20.45 Uhr gesperrt werden.

Hierdurch kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen, so die Polizei abschließend.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder