Bocksberg-Tub

Neue Attraktion im Harz: 160 Meter lange Reifenrutsche öffnet

Der Harz: Das höchste Gebirge in Norddeutschland

Der Harz- Das höchste Gebirge in Norddeutschland

Der Harz beheimatet die unterschiedlichsten Pflanzen- und Tierarten. Auch UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten befinden sich dort.

Beschreibung anzeigen

Hahnenklee.  Schwungvoll den Berg hinab: Auf dem Erlebnisbocksberg bei Hahnenklee öffnet dieses Wochenende die Reifenrutsche „Bocksberg-Tub“.

Schneemangel führte im Winter 2021/22 dazu, dass ausgiebige Schlittenausflüge nicht sehr häufig möglich waren. Doch künftig bleibt das Rodeln nicht mehr nur auf den Winter beschränkt – zumindest in Hahnenklee. Denn dort ist „Schlittenfahren“ nun auch im Sommer und wetterunabhängig möglich.

Am Samstag, 21. Mai, um 11 Uhr eröffnet auf dem Erlebnisbocksberg die Reifenrutsche „Bocksberg-Tub“. Auf der etwa 160 Meter langen Reifenrutsche kommen Groß und Klein auf ihre Kosten.

Bocksberg-Tub im Harz: Abfahrrampe sorgt für Schwung

Ab fünf Jahren können Kinder alleine oder in Begleitung der Eltern den Berg runter sausen. Eine Abfahrrampe am Anfang der Bahn sorgt für ordentlich Schwung, danach geht es in kurviger Abfahrt den Berg hinunter.

Mit einem Förderband, dem „Zauberteppich“, gelangt man bequem wieder hinauf.

Diese Nachrichten aus dem Harz könnten Sie auch interessieren:

Bergspitze Bocksberg: Hier ist die neue Tubing-Bahn

Die Tubing-Bahn befindet sich auf der Bergspitze neben der Anfang Mai eröffneten Zab – Zipline Adventure Bocksberg.

Weitere Informationen unter: www.erlebnisbocksberg.de.