Goslar. Harzer Fremdenverkehr steckt auch diesen Winter im Corona-Dilemma. Regelungen könnten vielen Anbietern wieder einen Strich durch die Rechnung machen.

Der Harzer Fremdenverkehr steckt auch in diesem Winter im Corona-Dilemma. Hoteliers und Gastronomen haben rund um die Weihnachtstage und zwischen den Jahren die Unsicherheit unter den Gästen angesichts der unklaren Corona-Entwicklung deutlich gespürt. Wie sich die Situation aktuell gestaltet und über die Zukunft der Destination Harz spricht Carola Schmidt, Geschäftsführerin beim Harzer Tourismusverband.