Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall in Torfhaus

Torfhaus  Bei leichtem Schneefall sei es wegen unangepasster Fahrweise zu dem Unfall gekommen. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Mehrere Rettungswagen waren im Einsatz.

Mehrere Rettungswagen waren im Einsatz.

Foto: Nikolas Hoffmann / VanHope - stock.adobe.com (Symbol)

Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf der B 4 bei Torfhaus ein Verkehrsunfall mit fünf Verletzten. Das meldet die Polizeistation Braunlage. Zur Unfallzeit habe leichter Schneefall geherrscht und die Fahrbahnen sei mit Schneematsch bedeckt gewesen. Zum Unfallhergang heißt es, eine 31-jährige Frau sei mit ihrer Familie unterwegs gewesen und habe aufgrund einer den winterlichen Straßenverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit nicht rechtzeitig bremsen können. In der Folge sei sie im Einmündungsbereich der B 4 mit einem anderen Pkw kollidiert.

Mehrere Notärzte, Rettungswagen und Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr waren im Einsatz

Der andere Pkw sei mit der Front in die linke Fahrzeugseite des Wagens der Familie gefahren. Die 31-Jährige und ihr Lebensgefährte wurden dabei schwer verletzt, die beiden Kinder und die Fahrerin des anderen Autos erlitten nur leichte Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Die B 4 war während der Unfallaufnahme in der Zeit von circa 15 Uhr bis 16.20 Uhr vollgesperrt. Vor Ort waren fünf Rettungswagen, zwei Notärzte, die örtliche Einsatzleitung des Rettungsdienstes sowie die Freiwillige Feuerwehr aus Altenau mit drei Fahrzeugen im Einsatz.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder