Göttingen. Das neue Wildbienenprojekt der ehrenamtlich arbeitenden Helfer des Arbeitskreises Wildbienen in Göttingen freut sich über Hilfe.

Wildbienen sind nicht gerade die auffälligsten Tiere, die die Landschaft in Südniedersachsen bevölkern. Aber: „Wildbienen sind wichtige Indikatoren für das Ökosystem“, sagt Prof. Christoph Bleidorn, Leiter der Abteilung Evolution und Biodiversität der Tiere und Direktor des Zoologischen Museums der Universität Göttingen. Deshalb sei es enorm wichtig zu wissen, welche Arten wo im Landkreis Göttingen leben. Der Arbeitskreis Wildbienen der Biologischen Schutzgemeinschaft (BSG) will das jetzt herausfinden. Dabei können alle Naturfreunde mitmachen und ganz einfach helfen.