Braunlage. Das Forstamt muss wegen des Borkenkäfer-Befalls rund um die Uhr und am Wochenende in den Wäldern Holz ernten.

So schlimm hatten es Forstamtsleiter Stefan Fenner und Revierförster Harald Laubner nicht erwartet. „Die Fachliteratur über den Borkenkäfer muss neu geschrieben werden“, sind sie sich sicher. Der Schädling ist in diesem Jahr dafür verantwortlich, dass in den nächsten Tagen und Wochen rundum die Uhr mehr als 100.000 Bäume allein rund um Braunlage gefällt werden. „Der Wald zwischen Birkenweg und Umgehungsstraße beispielsweise wird wohl ganz verschwinden“, sagt Laubner.