Die Schwelle zur Altersarmut sinkt

Göttingen.  Selbstständige, Frauen und Geringverdiener sind besonders betroffen. Der Landkreis will frühzeitig Hilfe anbieten.

Bei keiner anderen Bevölkerungsgruppe ist das Risiko Armut in den vergangenen Jahren so sehr angestiegen wie bei Rentnern.

Bei keiner anderen Bevölkerungsgruppe ist das Risiko Armut in den vergangenen Jahren so sehr angestiegen wie bei Rentnern.

Foto: Stephanie Pilick / dpa

„Aber bitte mit Sahne.“ In einem Lied von Udo Jürgens legen vier Rentnerinnen ihre Pensionen fröhlich schlemmend in Torten an. Am Geld scheint es nicht zu mangeln. In der Tat war der Ruhestand in Deutschland über Jahrzehnte hinweg für viele ein von monetären Sorgen freier Lebensabschnitt. Das scheint sich immer mehr zu ändern: Mehr als 15 Prozent der deutschen Rentner gelten nach Angaben des Statistischen Bundesamtes als arm, sie haben...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder