Auto prallt gegen Baum: 25-jähriger Fahrer stirbt

Göttingen.  Ein 25-jähriger Autofahrer starb am Freitag, 7. Februar, nach einem Unfall auf der B27 bei Göttingen. Die Unfallursache ist noch unklar.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Foto: ABR68 / stock.adobe.com

Ein 25-jähriger Autofahrer starb am Freitag, 7. Februar, nach einem Unfall auf der B27 bei Göttingen. Darüber berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Demnach kam es zu dem Unfall zwischen Göttingen und Roringen gegen 0.40 Uhr: Der Mann kam aus bisher ungeklärter Ursache in einer langgezogenen Linkskurve mit seinem BMW von der Straße ab. Das Auto prallte anschließend gegen einen Baum und stürzte eine etwa drei Meter tiefe Böschung hinunter. Der Mann aus Hamburg wurde von der alarmierten Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit und mit schwersten Verletzungen in die Göttinger Universitätsklinik gebracht. Hier verstarb er wenig später.

Laut Informationen der Polizei wurden der Leichnam des Mannes und der Unfallwagen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Göttingen beschlagnahmt. Für die Dauer der umfangreichen Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße in beiden Richtungen vollgesperrt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.POL

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder