Was man tun sollte, wenn „Kriminalkommissar Schmidt“ anruft

Göttingen.  Falsche Polizeibeamte sind auch im neuen Jahr wieder aktiv. Die Polizei rät zu besonderer Vorsicht.

Mit diesem Plakat warnte die Polizei NRW vor der Betrugsmasche „falscher Polizist und Amtsträger“.

Mit diesem Plakat warnte die Polizei NRW vor der Betrugsmasche „falscher Polizist und Amtsträger“.

Foto: Martin Gerten / dpa

Die Trickbetrüger lassen nicht locker – auch zu Beginn des neuen Jahres versuchen falsche Polizeibeamte Geld oder Wertgegenstände von vorrangig älteren Menschen zu ergaunern. So wurden der Polizei Göttingen in den letzten zwei Tagen eine Vielzahl von Anrufen angezeigt, bei denen sich der Gauner meistens als „Kriminalkommissar Schmidt“ ausgab.

In den Telefonaten machte der Anrufer zumeist auf vermeintliche Einbrecher aufmerksam und fragte nach Wertgegenständen und Bargeld, aber auch nach den Sicherungsanlagen im privaten Umfeld.

Informationen zu eingetretenen finanziellen Schäden wurden der Polizei bislang nicht bekannt, so dass die Beamten davon ausgehen, dass sich alle Angerufenen richtig verhalten und kein Geld bzw. andere Wertsachen ausgehändigt haben.

Die Polizei rät aber weiterhin, wachsam zu sein. Es sei nicht auszuschließen, dass die Anrufserie auch in den nächsten Tagen fortgesetzt wird und die Gauner weiter versuchen werden, zu einem finanziellen Erfolg zu kommen.

Die Ermittler empfehlen die Beachtung folgender Hinweise

„Die Polizei wird Sie niemals unter der Telefonnummer 110 anrufen! Die Polizei fordert niemals Informationen über Geldbeträge, Wertgegenstände oder vorhandene Sicherungsanlagen am Telefon ein! Teilen Sie keine Informationen über Ihre finanziellen Verhältnisse am Telefon mit und lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen! Übergeben Sie niemals Geldbeträge oder Wertgegenstände an fremde Personen oder deponieren Sie diese nie an vorgegebenen Orten!“

Und: „Wenn Sie glauben, Opfer eines Betruges geworden zu sein, wenden Sie sich sofort an die örtliche Polizeidienststelle und erstatten Sie Anzeige!“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder