In Göttingen wird im März das erste Jugendparlament gewählt

Göttingen.  Das Parlament soll die Interessen der Jugendlichen wahrnehmen. Kandidaten, die in Göttingen wohnen oder zur Schule gehen, können sich melden.

Auch in Göttingen soll es bald ein Jugendparlament geben.

Auch in Göttingen soll es bald ein Jugendparlament geben.

Foto: Mark Härtl / HK-Archiv

Die Weichen sind gestellt: Zum ersten Mal wird in Göttingen ein Jugendparlament gewählt. Es soll die Interessen der Jugendlichen wahrnehmen – auch gegenüber dem Rat der Stadt. Im März soll das erste JuPa gewählt werden. Schon jetzt können sich Kandidaten melden. Die Geburt des neuen Gremiums war eine schwere: Nach langer Debatte im Vorfeld hatte der Rat vor gut einem Jahr die Wahl eines Jugendparlamentes beschlossen. Mitarbeiter der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder